Dienstag 18. Juni 2024

Bülent Ceylan mit „Yallah Hopp“ in der ausverkauften Porsche-Arena Stuttgart

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Vor Kurzem noch mit seiner Band im Stuttgarter Wizemann und jetzt beehrte uns Bülent Ceylan schon wieder in der Hauptstadt Baden-Württembergs. Allerdings waren es dieses Mal zwei Comedy Shows, von denen die Erste fürs Fernsehen aufgezeichnet worden ist. Wir waren bei der Zweiten dabei und vorab gesagt, es war spitzenmäßig!

„Yallah Hopp – los ging es“ – unter lautem Applaus und jede Menge Pyros betrat Bülent Ceylan die Bühne und rockte auf der Stage ab.

Von Beginn an nahm der außergewöhnliche Comedian sein Publikum mit auf eine Reise über Geschichten von u.a. der Fantasiefigur „Harald“, Familienthemen, bis hin zum aktuellen Zeitgeschehen. 

Als „Hassan“ verkleidet brachte er die ausverkaufte Halle zum Lachen, indem er den Rapper Apache 207 imitierte und sogar einen Songcoverte, allerdings mit eigenem Text. 

Musikalisch ging es weiter, denn Bülent Ceylan ist nicht nur als Komiker unterwegs, sondern auch neuerdings mit seiner Rock Band, somit gab es auch den ein oder anderen Song live zu hören, wie zB. „Wenn Metaller traurig sind“. 

Nach der Pause verwandelte sich Bülent in seine Rolle als „Mompfred“ und erzählte über die zweite Heirat mit seiner Frau Waltraud; die ihn versuchte mit einer Hochzeitsreise auf einem Kreuzfahrtschiff, anstelle ihres Neffen als Dauergast daheim, zu bestechen. 

Den Höhepunkt der Show erreichte Bülent mit einer neuen Figur und zwar dem Sprüche-klopfendem Helden Thor, der seinen Hammer in den witzigsten Momenten urkomisch verwendete. 

Auch einen „Werbeblock“ gab es zu sehen, gespielt von seiner allerseits bekannten Figur Anneliese, die es dann nach dem dritten Versuch schaffte ihren Slogan vorzutragen und zudem noch ihr Parfüm „Channelise“ vorstellte. 

Doch nicht nur seine Figuren und musikalische Leistungen fanden große Anerkennung an dem Abend, sondern auch seine Einstellung gegen Hass und dafür mit mehr Liebe, sowie der Einsatz für Wohltätige Zwecke.

Auch ernste Wort und charmante Worte fand der Comedian in seinen Storys über seine Frau und Kinder. Denn diese bleiben außerhalb des Rampenlichts, welches sein Beruf mit sich bringt; allerdings erzählte er die ein oder andere witzige Anekdote aus seinem Privatleben, woher auch der Spruch „Nicht witzig…“ von seiner Frau stammt. 

Zusammengefasst bringt Bülent Ceylan mit seinem Programm „Yallah Hopp“ wieder einmal seine Fans zum Lachen, Abrocken und auch Nachdenken, denn die Mischung aus alltäglichen Situationen, seinen verrückten Figuren und seiner Musik machten den Abend unvergesslich. 

Text & Fotos © Daniel Selke

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel