Montag 24. Juni 2024

MARS EXPRESS

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Dem Regisseur und Drehbuchautor Jérémie Périn ist durch die geschickte Verknüpfung einer faszinierenden Zukunftsvision mit einer packenden Story und grandioser Ästhetik ein Meilenstein des europäischen Animationskinos gelungen, der hochaktuelle Fragen nach künstlicher Intelligenz in einen fabelhaft animierten Sci-Fi-Neo-Noir-Thriller einbindet und 2024 für den César als Bester Animationsfilm nominiert war. Den treibenden elektronischen Score steuerten Fred Avril und Philippe Monthaye bei, die unter anderem für die preisgekrönte Musik zur Serie „Lastman“ verantwortlich zeichneten.

MARS EXPRESS
VÖ: 06.06.2024
Vertrieb: capelight pictures
Genre: Animation, Science-Fiction
Regie: Jérémie Périn
Darsteller: Mit den Stimmen von: Léa Drucker / Franziska Endres, Mathieu Amalric / Matthias Klie, Daniel Njo Lobé / Benjamin Stöwe, Marie Bouvet / Nora Kunzendorf
Laufzeit: 85 Min.
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Watch on Apple TV

Im Jahr 2200 verschwindet in der Mars-Stadt Noctis die Robotikstudentin Jun Chow spurlos. Privatdetektivin Aline Ruby und Android Carlos Rivera werden angeheuert, sie zu suchen – doch sie sind nicht die Einzigen. Während das Schnüfflerduo dabei immer tiefer in die Schattenwelt der Hauptstadt des Roten Planeten vordringt, kreisen die Ermittlungen um zwei Fragen: Welche Rolle spielt Juns Verschwinden im Kampf zwischen Robotern und Menschen, und wie gelingt es immer mehr Androiden, ihre Programmierung zu überwinden, um sich gegen ihre Besitzer aufzulehnen?

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel