Montag 24. Juni 2024

CRIMSON VEIL – überstrahlen die Metal-Welt mit kunstvollem Musikvideo zu neuer Single ‚Illuminate‘

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

CRIMSON VEIL durchleben turbulente Zeiten: Zogen sie kürzlich das Publikum des Metalfest Open Air (CZ) aller unheilvoller Wetterbedingungen zum Trotz in ihren Bann, öffnen sie heute ein zweites Kapitel ihres mystisch angehauchten „Hex“-Werks (20. September 2024 via Reigning Phoenix Music). Das Musikvideo zur neuen Digitalsingle ‚Illuminate‘ ist ein exzellentes Abbild ihres Liveschauspiels, das man dennoch am eigenen Leib erfahren sollte, um die Kunst der im Vereinigten Königreich ansässigen Alternative-Band in ihrer Gänze zu begreifen. Untermalt wird der anspruchsvolle Clip von einem zutiefst emotionalen Klanggemälde der Gesangs- und Instrumentalfraktion.

Listen on Apple Music

Zu sehen gibt es ‚Illuminate‘-Musikvideo ab sofort auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=TdDix5GMHjY
Streamt/holt euch den Track: https://crimsonveil.rpm.link/illuminatePR

CRIMSON VEIL führen aus: „‚Illuminate‘ wurde in einer finster-besinnlichen Phase geschrieben, als wir darauf warteten, dass sich uns neue Wege auftun. Das Stück erzählt davon, wie man von unerfüllten Träumen loslässt und sich, in Hoffnung, dass es einen aus der Sackgasse führt, dem Universum hingibt.“

Seit jeher stellt die Band sich neuen Herausforderungen, weshalb das ‚Illuminate‘-Musikvideo Elemente aus modernem Tanz, Ballett sowie Dämonologie mit sich bringt – und all das dargeboten von Sängerin Mishkin und Cellistin Hana. Sie duellieren sich in einem wundervollen Kirchengebäude, in dem die beiden Protagonistinnen ein tänzerisches Licht- und Schattenritual über einem riesigen, mit Kreide in den Boden eingravierten Siegel vollziehen. Musikalisch wird der Song von himmlischem Gesang dominiert, der auf Cello- und Gitarrentönen gebettet ist, während das Schlagzeug geschickt im Hintergrund agiert. Der Track türmt sich immer mehr auf und Sängerin Mishkin schreit wiederholt das lyrische Mantra, ehe er explodiert und in einen erdrückenden Instrumentalteil übergeht, bevor der finale Refrain ertönt. ‚Even If I Crawl As I Lay Under The Weight Of It All‘ lautete der ursprüngliche Titel des Songs, der jedoch auf ‚Illuminate‘ reduziert wurde, da sich hinter ihm schließlich die Wartezeit verbirgt, die man in dunklen Daseinsphasen überwinden muss, ehe Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist.

Bestellt „Hex“ im physischen Format eurer Wahl (Jewelcase-CD, schwarzes und dunkelrotes Vinyl) vor, merkt es auf eurer favorisierten Streamingplattform vor oder sichert es euch schon jetzt digital, um ‚Illuminate‘ und ‚Flinch‘ sofort zu erhalten: https://crimsonveil.rpm.link/hexPR

Mehr zu „Hex“:
‚Flinch‘ OFFIZIELLES MUSIKVIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=IFgquj0WLnM

Vergesst nicht, Reigning Phoenix Music auf YouTube zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, und euch ‚Illuminate‘ sowie weitere neue Tracks in der „RPM New Releases“-Playlist auf Spotify anzuhören: https://rpm.link/spotifynewreleasesPR

Über CRIMSON VEIL

Mit einem Faible für einzigartige, düstere Sounds vereint die britische Truppe geschickt Elemente aus Rock, Metal und cineastischer Musik, während sie lyrisch esoterische Themen beleuchtet, durchtränkt von einer dunklen visuellen Ästhetik. Die vier begabten Multi-Instrumentalistinnen und -Instrumentalisten stammen aus verschiedenen Bandprojekten und verfügen über eine beeindruckende Live-Historie durch das Vereinigte Königreich, die USA und Mexiko. Zudem arbeiteten sie schon mit renommierten Größen der Musikindustrie, darunter Persönlichkeiten wie Paul Reeve (u.a. MUSE) und John Fryer (DEPECHE MODENINE INCH NAILS), zusammen.

CRIMSON VEIL sind:
Mishkin Fitzgerald | Gesang
Garry Mitchell | Gitarre
Hana Piranha | E-Cello
Anna Mylee | Schlagzeug

Mehr zu CRIMSON VEIL:
Bio | crimsonveilband.co.uk | Facebook | Instagram | Threads
X | TikTok | YouTube | Bandsintown | RPM

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel