Montag 28. November 2022

Arbeiten an der Bahnüberführung bald fertiggestellt

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Fahrweg an Kreisstraße 6 in Worms soll im Laufe des Oktobers wieder freigegeben werden 

Die Stadtverwaltung Worms informierte am heutigen Dienstag am Fahrweg zum aktuellen Stand an der Kreisstraße. Nach der Fertigstellung der Unterführung und der Trogbauwerke haben nun die Straßenbauarbeiten ihren Abschluss gefunden. Eine neue 600 Meter lange Straße verläuft durch die neu entstandene Unterführung. Im Laufe des Oktobers sollen die neue Bahnüberführung und die neue Verkehrssituation dann komplett fertiggestellt sein für den Verkehr. Die Deutsche Bahn habe am Wochenende den alten Bahnübergang schon zurückgebaut. 

Zum Besichtigungstermin standen Stadtentwicklungsdezernent Timo Horst, Abteilungsleiterin „Verkehrsinfrastruktur und Mobilität“ Annett Böttner sowie der städtische Projektleiter Daniel Fuhrmann den Medien Rede und Antwort. Sie gaben interessante Einblicke in die Koordination der elf Millionen teuren Maßnahme. Annett Böttner erläuterte beispielsweise die komplexe Zusammenarbeit der vielen Behörden, beteiligten Planungsbüros und Baufirmen. Die ersten Planungs- und Projektierungsphasen wurden bereits in den 1990 Jahren auf den Weg gebracht. Daniel Fuhrmann berichtete, dass Maßnahmen im Bereich der Deutschen Bahn drei bis fünf Jahre im Voraus angemeldet werden und zu diesem Zeitpunkt bereits projektiert und zur Planungsreife gebracht sein müssen. 

Anlieger und Nutzer des Verkehrsübungsplatz konnten auch während den Arbeiten die Grundstücke anfahren. Das gute Miteinander zeigte sich auch darin, dass die Anwohner während der ganzen Zeit die Arbeiter mit mittlerweile mehr als 50 selbst gebackenen Kuchen versorgten. 

Die Projektkosten übernehmen zu einem Drittel die Bahn, einem Sechstel das Land und die Hälfte der Bund. Im zweiten Quartal 2023 soll das Projekt inklusive der Außenanlage fertig gestellt sein. 

Text/Fotos: Mirco Metzler

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel