Montag 28. November 2022

Volle Kraft Voraus mit Eisbrecher and friends

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Auch wenn das Wetter nur Regen im Gepäck hatte, hab ich mich sehr auf die Ratiopharm Arena in Neu-Ulm gefreut – es ging wieder zum „Volle Kraft Voraus“-Festival. Ich begleite dieses Event vom ersten Jahr an und war noch nie enttäuscht. Es war für mich immer ein schöner Abschluss der Festival-Season, und das Jahr 2022 war keine Ausnahme dieser Regel. Ich bin erst gegen 14 Uhr zum Gelände gekommen, als der Einlass und die EISBRECHER-Autogrammstunde schon im vollen Gange waren. 

Um Punkt 15 Uhr ging es mit dem ersten Auftritt los – diese Ehre lag bei ERDLING. Als erstes anzufangen, ist immer schwierig, aber die Halle war schon richtig voll; viele Besucher, die nur wegen dieser Band da waren. In ihren 30 Minuten haben die Jungs ordentlich Gas gegeben. Für MAERZFELD, die als nächstes kamen, war die Stimmung also schon sehr gut aufgeheizt, und die Party ging weiter. 

Parallel zu den Auftritten konnten die Besucher Autogramme ihrer Lieblingsmusiker sammeln. Bei keiner Band war die Schlange zu kurz. Jeder hat seine Aufmerksamkeit bekommen. ERDLING haben sich dann einfach ins Publikum eingemischt. Als einzige Band hatten UNZUCHT bei ihrem Auftritt technische Probleme. Diese waren aber sehr schnell behoben, und wir konnten den Auftritt von Der Schulz weiter genießen. 

Bevor LORD OF THE LOST auf die Bühne kamen, wurde es ziemlich eng in die Halle. Diese Mischung glamourösen Aussehens und schwerer Riffs wollte jeder sehen. Die gab es auch! Ich muss gestehen, in den zwei Corona -Jahren, haben mir besonders die Auftritte dieser Band gefehlt. Sie wissen genau, wie man Spaß hat. Das große Finale mit „La Bomba“ hat das nur unterstrichen. 

Es gibt Bands, die man – egal wie oft – immer wieder gerne live sieht oder hört. So eine Band ist VNV NATION für mich. Die Energie von Ronan ist unbeschreiblich, und obwohl es draußen kalt und regnerisch war – als er „Nova“ gesungen hat, fühlte sich jeder unter den Lichtstrahlen in der Halle geborgen. 

EISBRECHER haben nicht gegeizt und gleich mit Hits wie „Verrückt“ und „Fehler machen Leute“ angefangen, was natürlich mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Die Setlist war eine perfekte Mischung aus älteren Stücken und Material der letzten zwei Platten, so dass die zwei Stunden wie ein Atemzug vorbei waren. 

Wie immer haben wir auch diesmal das Versprechen eines neuen Treffens bekommen: Auch 2023 wird das „Volle Kraft Voraus“-Festival stattfinden! Nicht wie sonst im Herbst, sondern am 15. Juli. Ich bin trotzdem dabei und hoffe ihr auch.

Fotos und Text by Daria Tessa

Erdling

Maerzfeld

Unzucht

Lord of the lost

VNV Nation

Eisbrecher