Mittwoch 1. Februar 2023

Rhein-Neckar Löwen feiern Auswärtssieg bei der HSG Wetzlar

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Löwen feiern Hinrunden-Abschluss mit Auswärtssieg: 29:23 (16:10) gewinnen die Rhein-Neckar Löwen am Sonntag bei der HSG Wetzlar. Grundstein für den Sieg ist eine in allen Phasen berauschende Leistung zwischen der 12. und 26. Minute. Davor und danach spielen die Löwen nicht immer perfekt, aber grundsolide – und schließen die Hinrunde der Saison 22/23 mit einem Punkte-Verhältnis von 27:7 ab. Ganz stark!

Den besseren Start erwischen die Wetzlarer. Lenny Rubin und Adam Nyfjäll eröffnen die Partie mit dem 2:0 für die Hausherren (3.). Die Löwen schlagen in Person Juri Knorr zurück. Nach zwei starken Einzelaktionen des Spielmachers steht es 2:2 (5.). Probleme haben die Mannheimer zunächst mit dem Rückraum des Gegners. Rubin trifft selbst zum 3:2, legt das 4:3 von Emil Mellegard auf (7.). Nach Treffern von Domen Novak und Rubin haben wir ein 6:3 für die HSG auf der Anzeigetafel (10.).

Löwen feiern Hinrunden-Abschluss mit Auswärtssieg: Löwen legen 14 perfekte Minuten hin

Wichtig, dass Olle Forsell Schefvert gleich in der nächsten Szene auf 6:4 verkürzt (10.). Nach dem 7:5 durch Hendrik Wagner beginnt die beste Löwen-Phase an diesem Sonntagnachmittag (12.). Die nächsten 14 Minuten lang lassen sie keinen Treffer zu, netzen selbst neunmal und führen mit 7:14 (26.). Entscheidend für den Lauf der Löwen: Joel Birlehm landet sechs Paraden, Juri Knorr und Jannik Kohlbacher nehmen Wetzlars Abwehrzentrum auseinander, und in der Löwen-Abwehr machen vor allem Ymir Örn Gislason und Olle Forsell Schefvert ein Riesen-Spiel.

weiterlesen

Text © Rhein Neckar Löwen / Fotos © AS Sportfoto / Soerli Binder, www. as-sportfoto.de

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel