Sonntag 16. Juni 2024

Marie Tjong-Ayong debütiert mit ihrer “Green Lashes EP”

Genre: Techno

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Sound of Berlin ist sich nicht zu schade, auch bislang eher unbekannte Talente der Techno-Hauptstadt zum Vorschein zu bringen – im Gegenteil ist dies gerade eine Stärke des Labels und Multimedia-Projekts. In diesem Sinne startet das Jahr 2023 mit dem Release der 29-jährigen Nachwuchs-Produzentin Marie Tjong-Ayong. Ihr Debüt ‚Green Lashes EP‘ bildet einen Klangteppich aus Minimal Sounds und perkussiver Üppigkeit, der manchmal an die abstrakten Polyrhythmen von Bambounous ‚Final Conference‘, manchmal an die glitched-out Grooves von Factas ‚Emeline EP‘ erinnert. 

„Insgesamt repräsentiert die EP für mich eine Art von Transzendenz, zwischen Natur und Körper“

Minimal Techno ohne unnötigen Schnickschnack, tiefe, hallende Kicks dominieren das untere Frequenzspektrum, synkopierte Rimshot-Doubles treiben den Beat voran, tremolierende Akkorde runden das rhythmische Feuerwerk ‚Kick In The Garden‘ perfekt ab. Im Kontrast dazu steht der zweite Song der EP, ‚Than Sadet‘. Ein 7-minütiger musikalischer Ausflug in den gleichnamigen Nationalpark auf der Insel Koh Phangan vor der Ostküste Thailands. Wabernde Baselines und satte Orgelakkorde – balearische Vibes im Tjong-Ayong-Gewand. 

„Ich wollte einen neuen musikalischen Raum betreten und alte Gewohnheiten und Gefühle beim Musikmachen hinter mir lassen.“

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel