Mittwoch 17. April 2024

Informationstafel Ferdinand Eberstadt

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Auch in Worms wird mit mehreren Veranstaltungen an die Demokratiebewegung von 1848 erinnert.

Orte der Demokratiegeschichte“

Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums der Märzrevolution weihten Adolf Kessel (Oberbürgermeister der Stadt Worms) sowie Dr. Markus Lang von der Gesellschaft zur Erforschung der Demokratie-Geschichte e. V. in Anwesenheit zahlreicher Gäste eine Informationstafel für Ferdinand Eberstadt ein.

Durch das Leben und Wirken Eberstadts, das Dr. Gerold Bönnen (Leiter Institut Stadtgeschichte) in einem spannenden Vortrag beleuchtete, wurde das Rathaus jüngst auf die Landkarte „Orte der Demokratiegeschichte“ aufgenommen. 

Als erster jüdischer Bürgermeister Deutschlands und überzeugter Demokrat steht er bis heute für den Wunsch nach einem neuen Verständnis für Menschen- und Bürgerrechte als Ausdruck eines gesamteuropäischen Wandlungsprozesses aus dem Revolutionsjahr 1848.

Service:

Mehr über die Wormser Persönlichkeit und Demokratiegeschichte erfahren Sie auf unserer Webseite „Worms erleben“:

Ferdinand Eberstadt (1808 – 1888)

Worms in Zeiten der Revolution – Rundweg Demokratie

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel