Montag 15. April 2024

Epica und Apocalyptica auf gemeinsamer Europa Tour

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Am gestrigen Abend fand im Schlachthof Wiesbaden die Epic Apocalypse Tour 2023 statt, bei der die beiden Bands Epica und Apocalyptica als Headliner auftraten. Das Konzert war gut besucht und die Stimmung unter den Fans war dementsprechend hoch.

Den Abend eröffnete Epica mit einem beeindruckenden Auftritt. Die niederländische Symphonic-Metal-Band begeisterte das Publikum mit ihrer kraftvollen und melodischen Musik. Die Sängerin Simone Simons beeindruckte mit ihrer kraftvollen Stimme und ihrem beeindruckenden Bühnenoutfit. Die Band spielte eine Reihe ihrer bekanntesten Hits, darunter „Storm the Sorrow“ und „Unleashed“. Die Fans waren begeistert und sangen lauthals mit.

Nach einer kurzen Pause betraten dann die finnischen Cellisten von Apocalyptica die Bühne. Die Band, die für ihre einzigartige Mischung aus Metal und Klassik bekannt ist, brachte das Publikum zum Toben. Die Musiker spielten eine Auswahl ihrer bekanntesten Stücke, darunter „I Don’t Care“ und „Hall of the Mountain King“. Die Kombination aus den beeindruckenden Celloklängen und dem Heavy Metal sorgte für eine unvergessliche Atmosphäre im Schlachthof.

Insgesamt war die Epic Apocalypse Tour 2023 ein fantastisches Erlebnis für die Fans von Epica und Apocalyptica. Beide Bands zeigten sich in Höchstform und boten dem Publikum ein unvergessliches Konzerterlebnis. Der Schlachthof Wiesbaden war bis zum letzten Platz ausverkauft und die Stimmung war unglaublich. Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte von Epica und Apocalyptica!

Text und Fotos by Jan Heesch

Epica

Apocalyptica