Dienstag 25. Juni 2024

FRANKY FIVE STAR

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Franky (Lena Urzendowsky) jobbt im Getränkemarkt, wohnt mit ihrer besten Freundin Katja in einer WG und himmelt ihren unerreichbaren Nachbarn an. Wenn sie in peinliche oder unangenehme Situationen gerät, nimmt sie den Aufzug und checkt in ein wundersames Belle Époque Hotel ein, das nur in ihrem Kopf existiert. Das teilt sie sich mit einer illustren Runde: Frau Franke, Ella, Lenny und Frank, die nur so vor Energie sprühen. Sie wollen spielen, sich verlieben, die Welt retten oder endlich mal Sex haben. Als Katjas neuer Freund Hasim, genannt Hasi, in die gemeinsame WG einzieht, sind die vier nicht mehr zu halten. In einem günstigen Moment nimmt die verführerische Ella den Fahrstuhl und macht sich an Hasi ran. Jetzt gerät Frankys Leben buchstäblich aus den Fugen. Sie droht alles zu verlieren, ihren Job, ihr Zuhause und ihre beste Freundin. Das Chaos führt zu einem dramatischen Notfall im Kopfhotel. 

FRANKY FIVE STAR ist ein Film über Liebe, Freundschaft, das Erwachsenwerden und die Suche nach sich selbst, der sich mit Humor und Fantasie dem Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft entgegenstellt.  Hauptdarstellerin Lena Urzendowsky stattet alle Facetten ihrer Figur mit großer Glaubwürdigkeit und Tiefe aus. Nachdem sie zur Berlinale 2023 als German Films Face to Face Talent ausgewählt wurde, erhielt sie gerade den Mario-Adorf-Preis für besondere künstlerische Leistungen bei den Wormser Nibelungen-Festspielen 2023. 

FRANKY FIVE STAR feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb des 44. Filmfestival Max Ophüls Preis und wurde dort mit dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet.

FRANKY FIVE STAR
Mit Lena Urzendowsky, Cino Djavid, Meryem Ebru Öz u.a.
Regie: Birgit Möller
Buch: Knut Mierswe, Birgit Möller
Produktion: Jamila Wenke, Achtung Panda!
Deutschland, Finnland 2022 | 105 Minuten

Kinostart: 9. November 2023
Im Verleih von jip film & verleih

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel