Samstag 18. Mai 2024

XVII. Römertag im Museum Alzey: Der Römer als Bauer

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Am Sonntag, 28. April, ist es wieder soweit: Zum 17. Mal bieten Museen, Vereine und Initiativen den Römerfreunden einen bunten Frühlingsstrauß an Veranstaltungen unterschiedlichster Art, die sich alle um die Römer in Rheinhessen drehen.

Das Alzeyer Museum nimmt diesmal den Römer als Bauern in den Blick. Bei einer Führung entlang ausgewählter themenbezogener Exponate wird sich die Museumleiterin Dr. Eva Heller-Karneth zusammen mit ihrem Mann der ländlichen Siedlungsstruktur und Siedlungsweise (Stichwort villae rusticae), der Viehwirtschaft und Viehzucht sowie dem Acker-, Gemüse- und Obstbau widmen. Selbstverständlich darf in Rheinhessen auch das Kapitel Weinbau nicht fehlen, das bis heute allerdings noch viele Fragezeichen aufweist. Unterstützt werden sie dabei durch die wissenschaftliche Expertise der Archäobotanikerin Dr. Margarethe König aus Gau-Weinheim. Für Kinder gibt es ein Römerrätsel und eine Römerrallye, die beide aber auch von Erwachsenen genutzt werden können.

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und dauert etwa eineinhalb Stunden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Foto: Museum Alzey

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel