Dienstag 18. Juni 2024

THE THE kündigt „Ensoulment“ an, das erstes Studioalbum seit einem Vierteljahrhundert 

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

THE THE, eine der meist gefeierten und geschätzten Bands der letzten Jahrzehnte, hat Details zur Veröffentlichung von „Ensoulment“ bekannt gegeben, ihrem ersten Studioalbum mit neuen Songs seit einem Vierteljahrhundert. Die 12 brand-neuen Songs werden am Freitag, den 6. September 2024 auf Cinéola / earMUSIC veröffentlicht.

Das neue Album Ensoulment hier vorbestellen

Listen on Apple Music

„Ensoulment“ umfasst charakteristische Themen wie Liebe & Sex, Krieg & Politik, Leben & Tod – bis hin zu der Frage, was Menschlichkeit im 21. Jahrhundert bedeutet. Das Album wurde im Studio Cinéola in London geschrieben, vorbereitet und abgemischt, dem kreativen Zentrum von Matt Johnson, der treibenden Kraft hinter THE THE.

Die Songs wurden in Proben weiter verfeinert, bevor es zu einer sechstägigen Session in den Real World Studios in der Nähe von Bath kam, wo Matt von langjährigen THE THE Mitgliedern James Eller (Bass), DC Collard (Keyboards), Earl Harvin (Schlagzeug) und Barrie Cadogan (Leadgitarre) begleitet wurde. Das Album markiert auch die Rückkehr des Co-Produzent und Toningenieurs Warne Livesey, der zuvor an den wegweisenden THE THE-Alben Infected (1986) und Mind Bomb (1989) gearbeitet hat. Weitere Mitwirkende sind Gillian Glover (Backing Vocals), Terry Edwards (Bläser), Sonya Cullingford (Geige) und Danny Cummings (Percussion).

Im Laufe der Jahre haben die Veröffentlichungen von THE THE einen unverwechselbaren Stil entwickelt, der nicht zuletzt dem Artwork von Matt Johnsons verstorbenem Bruder Andrew (aka „Andy Dog“) zu verdanken ist. Ensoulment zeigt einige von Andrews bisher unveröffentlichten Illustrationen auf dem Cover, in dem hochwertig gestalteten 32-seitigen Booklet für die Vinyl- und CD-Formate sowie auf den Covern aller Singles.

Das Album wird als limitiertes CD Hardcover Mediabook, CD Jewelcase, Black 2LP Gatefold und limitiertes Crystal Clear 2LP Gatefold erhältlich sein. Weitere exklusive Formate sind im offiziellen Album Store zu finden.

Der offiziellen Album Store HIER

„Cognitive Dissident“, die erste Singleauskopplung aus „Ensoulment“, geschrieben von Matt Johnson und Barrie Cadogan, erscheint heute digital. Der Song erscheint zur Album-Veröffentlichung auch physisch als Teil eines exklusiven 7“- Vinyl Bundles, streng limitiert auf 300 Exemplare. Alle drei 7inch Vinyl-Singles enthalten eine exklusive, bisher unveröffentlichte B-Seite.

Nachdem zuletzt im Jahr 2000 ein Studioalbum (NakedSelf) erschienen ist, lässt sich Johnsons lange Abwesenheit auch durch sein Multimedia-Projekt The Inertia Variations aus dem Jahr 2017 erklären. Von dem gleichnamigen Buch des britischen Dichters John Tottenham aus dem Jahr 2005 inspiriert – insbesondere von der Idee des „Grübelns, der Abstraktion und des Ausweichens“, die dem kreativen Prozess im Wege stehen – führte das Projekt zu einem abendfüllenden Dokumentarfilm und dem Radio Cinéola Trilogy Triple Album Box Set.

Am Ende des Dokumentarfilms The Inertia Variations wurde Johnson dabei gefilmt, wie er einen neuen Song live in seinem Studio performte: „We Can’t Stop What’s Coming“ ist ein Nachruf auf seinen älteren Bruder Andrew (alias Künstler Andy Dog), der 2016 verstarb. „Es war nicht einfach, diesen Song zu schreiben“, sagt Matt Johnson. „Es war das erste Mal, dass ich seit vielen Jahren gesungen habe. Ich habe es genossen, fand es aber sehr emotional.“

Diese Erfahrung veranlasste Johnson, THE THE als Live-Band wiederzubeleben, was zu der ausverkauften Welttournee The Comeback Special im Jahr 2018 führte. Leider verzögerte COVID die Veröffentlichung des begleitenden Live- Films und des Albums bis 2021 – und behinderte auch den geplanten Beginn des kreativen Prozesses von Ensoulment. Stattdessen veröffentlichten THE THE eine Reihe von 7″-Vinyl-Singles: ‚We Can’t Stop What’s Coming‘, gefolgt von ‚I WANT 2 B U‘ (2020) und ‚$1 ONE VOTE!‘ (2023).

Ensoulment enthält Einflüsse aus der facettenreichen musikalischen Vergangenheit von THE THE, ist aber auch repräsentativ für das Hier und Jetzt der Band. Johnson scheut sich nicht, die emotionale Komplexität des menschlichen Daseins zu thematisieren – Intimität in einem Zeitalter der Entfremdung; Demokratie in einem Zeitalter der Post-Wahrheit; Imperium und Vasallentum; und der unaufhaltsame Aufstieg der künstlichen Intelligenz – doch das Album steckt auch voller Hoffnung.

„Es ist wichtig, hoffnungsvoll zu sein“, sagt Johnson. „Und ich hoffe, die Leute bekommen von dem Album das, was wir hineingesteckt haben. Es ist unter sehr glücklichen Umständen entstanden, mit einer großartigen Stimmung zwischen der Band und all den Leuten, die daran gearbeitet haben. Es wurde viel nachgedacht, viel gearbeitet, viel geliebt und viel gelacht!“

THE THE kündigte außerdem vor kurzem eine weitere Welttournee an, die im September 2024 beginnen wird – die erste der Band seit ihrer erfolgreichen The Comeback Special Welttournee im Jahr 2018. Die ersten Daten in Großbritannien und Europa sind bereits innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

„Ensouled“ Welttournee Ticketlinks (einschließlich Europa, Australien und Neuseeland) HIER.

17.09.24, Berlin – Huxleys
18.09.24, Köln – Carlswerk Victoria

Über THE THE:
THE THE wurde 1979 von Matt Johnson gegründet und die Musik ist ein ganz eigenes Genre für sich: Musik langer Schatten, großer Hoffnungen, kanalisierter Wut, fiebriger Leidenschaften und süßlich verstörender Ergriffenheit. Sie ist Pop und Rock, Blues und Folk, Soul und Polemik. Es reicht von verfremdeter Elektronik bis zu verdrehten filmischen Soundtracks, von Gitarren lastigem Swing bis zu purpurnen Balladen, von Beschimpfungen und Gebeten bis zu Tagebüchern und Hymnen.

In über vier Jahrzehnten hat THE THE nur fünf Studioalben mit eigenen Songs veröffentlicht – „Soul Mining“ (1983), „Infected“ (1986), „Mind Bomb“ (1989), „Dusk“ (1993) und „NakedSelf“ (2000). Aber immer unvorhersehbar, haben THE THE in dieser Zeit auch Abstecher zu Cover-Alben gemacht, wie z.B. „Hanky Panky“; Film- Soundtracks, darunter „Hyena“, „Tony“, „Muscle“ und „Moonbug“; Kunstinstallationen; eine Podcast-Serie, „Radio Cinéola“; einen wunderschönen und bewegenden 84-minütigen Dokumentarfilm, „The Inertia Variations“; und verschiedene Buchveröffentlichungen, darunter die Biographie „Long Shadows“, „High Hopes: The Life and Times of Matt Johnson & THE THE“.

THE THE online:
Website
Facebook
Instagram
YouTube

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel