Dienstag 6. Dezember 2022

50 Cent in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyerhalle

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Die Vorfreude der Fans war groß, denn 50 Cent gab aufgrund hoher Nachfrage drei Zusatzshows, u.a. hierzulande am 11.10.2022 in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyerhalle.

Er gilt als einer der erfolgreichsten Rapper weltweit und mit seinen größten Hits „You can find me in the club, bottle full of bub“, P.I.M.P.“ und „How We Do““ begeistert er seine Fans.

Doch aber nun erst einmal zum Vorprogramm des Abends. Überpünktlich erschien Rapper Megaloh mit seinem DJ auf der Bühne und animierte die Zuschauer mit ihm zu rappen. Dies allerdings dauerte ein wenig, denn der Funke wollte nicht sofort überspringen.

Der deutsche Sänger präsentierte einige Songs seines neusten Albums „Drei Kreuze“, welches dieses Jahr erschienen ist. So durften die Besucher zu „Statements“ oder auch „Wer hat die Hitze“ mitsingen- und rappen, was dann auch letztendlich gut funktionierte. Nach genau 25 Minuten war die Show vorbei und er verließ dankend die Bühne. 

Inmitten Pyroeffekten und großartiger Lichtshow betrat 50 Cent (bürgerlich Curtis James Jackson III) die Bühne und die Menge tobte.

Dem Jubel nach zu urteilen, könnte man meinen, die Halle wäre beinahe ausverkauft. Leider war dies nicht der Fall. Die Golden – und Silver-Circle Tickets gingen im VVK gut weg, dementsprechend waren kaum noch freie Plätze vorne. Ab der Mitte standen nur noch wenige Leute und auch die Sitzplätze waren eher spärlich besetzt. Dies war jedoch absolut nicht schlimm, denn die Besucher kamen voll auf ihre Kosten.

Der 47-jährige Rapper kündigte seine Songs nicht an, sondern legte direkt los. Als dritten Track gab es die volle Ladung „Candy Shop“ – dazu holte er sich seine vier attraktiven Tänzerinnen auf die Bühne, um die Show noch ein wenig cooler zu gestalten; ganz zur Freude der Fans. 

Nach genau einer Stunde voller Hits (die teilweise nur „angeschnitten“ wurden) kündigte 50 Cent seine Zugaben an und verließ für eine kurze Pause die Bühne. Um seinem vor kurzem verstorbenen Rap-Kollegen Coolio Tribut zu zollen, wurde sein Welthit „Gangsta’s Paradise“ laut über die Anlage abgespielt und die Fans sangen natürlich tatkräftig mit! 

Mit noch mehr Pyroeffekten und Konfettiregen feierten 50 Cent und seine Musiker mit den Fans zusammen weitere Songs ab, bis um punkt 22:30 Uhr die Show vorbei war und die Besucher glücklich und zufrieden den Heimweg antreten durften. Ich denke das Konzert wird jedem Fan noch lange in Erinnerung bleiben.

Text© Daniel Selke & Fotos © Jan Heesch

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel