Sonntag 5. Februar 2023

EMPIRE Presents: Where We Come From, Vol. 01

Genre: AFRIKANISCHE MUSIK

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

MIT DABEI: ASAKE, FIREBOY DML, OLAMIDE, BNXN fka BUJU, BLACK SHERIF, WANDE COAL, L.A.X., uva.

“This project ‘Where We Come From’ is a perfect example of music having no limitations. Yes we are from Africa, but we are truly determined to reach the entire world with our voice which is music.” Kareem Mobalaji, (Regional Head West Africa, EMPIRE Africa)

Afrikanische Künstler gewinnen zunehmend an Gestaltungskraft in den USA und auf dem globalen Musikmarkt. 19 afrikanische Künstler kommen zusammen, um die 15 Track umfassende Compilation  „Where We Come From (Vol. 1)“ zu kreieren.

“Africa is rich with some of the most talented creatives in the world. This compilation reflects EMPIRE’s continued commitment to community and culture. This body of work is the epitome of unity, community and culture. I look forward to the world’s continued embrace of African culture.”  Sak Pase (VP of A&R, EMPIRE Africa)

Auf dem SXSW-Festival im Rahmen des Showcase „The New Africa“ begeisterten BNXN FKA Buju, Cheque, Fireboy DML, June Freedom, L.A.X., Wande Coal und andere Afrobeat-Pioniere das Publikum. Im darauffolgenden Writing Camp in der EMPIRE-Zentrale in San Francisco konnten auch die Künstler untereinander bonden und schnell entstand die Idee zur Zusammenarbeit und einer eigenen rein afrikanischen Compilation.

“Everyone on this album is a family. We’re all involved in each other’s lives which makes it easy to bring out your best self when creating music.” Wande Coal

Der nigerianische Künstler Dricky Stickman gestaltete das Artwork für die Compilation. Er designte eine Collage, die jeden einzelnen der 15 Songs repräsentiert. Sie soll für den Zusammenhalt und die verschiedenen Einflüsse der einzelnen Künstler stehen.

EMPIRE setzt sich dafür ein, den Erfolg seiner afrikanischen Künstler im Westen auszubauen. Mit EMPIRE Africa wurden bereits erste Erfolge mit den nigerianischen Künstlern Fireboy DML, Bnxn fka Buju, Olamide, KiDi, Black Sherif und Asake erzielt. Gemeinsam halten sie den größten Marktanteil in Nigeria und haben die meisten Nr. 1 Hits im Land. 

Darüber hinaus dominieren die Künstler von EMPIRE Africa die Charts auf mehreren Plattformen, darunter die „Nigeria Top Songs“ Charts von Apple Music. Mit dem Album „Mr Money With The Vibe“ von Asake wurde das bisher erfolgreichste Album in der Geschichte von Apple Music Nigeria lanciert. Fireboy DML wurde der erste afrikanische Künstler, der bei den BET Awards 2022 auftrat. KiDi wurde in Indien für seinen Song „Touch It“ mit Platin ausgezeichnet, ein Song, den er zusammen mit Tyga veröffentlichte. Black Sheriff hat innerhalb nur eines Monats über 75 Millionen Audiostreams für seinen Song „Kwaku the Traveller“ generiert.

“The artists from Africa really transcend where music is today. This is a legendary moment for EMPIRE to be able to share incredible African music with the world.“ Ghaz Shami, (Founder and CEO, EMPIRE)

ÜBER EMPIRE: EMPIRE wurde 2010 von dem aus der Bay Area stammenden Ghazi Shami gegründet. Das Label ist tonangebend durch seine innovativen Ansätze in seiner Label-, Vertriebs- und Verlagsarbeit. Mit seiner einzigartigen Software für Analysen, Rückzahlungen und Tantiemen, die jedem Partner zur Verfügung stehen, bietet das Unternehmen ein in der Musikindustrie beispielloses Maß an Transparenz. Deals werden zugunsten des Künstlers maßgeschneidert. Denn EMPIRE setzt auf echte Partnerschaften auf Augenhöhe, die nachhaltig sind.

Ghazi wurde für seine Arbeit mit der Billboards 2021 Indie Power Players List, Billboards 2021 R&B/Hip-Hop Power Players sowie Billboards 2022 Power List ausgezeichnet. Mit seinem Fokus auf die Entwicklung von Künstlern in der Frühphase war das in San Francisco ansässige Unternehmen maßgeblich am Start der Karrieren von Multi-Platin- und Grammy-Preisträgern Anderson.Paak, BLEU, Key Glock, Young Dolph, XXXTENACION, KingVon und anderen beteiligt.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel