Mittwoch 1. Februar 2023

Vilnius wird im Jahr 2023 700 Jahre alt: 7 Dinge, die Sie nicht verpassen sollten

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Im Jahr 2023 wird Vilnius, die Hauptstadt Litauens, ihr 700-jähriges Bestehen mit einer Vielzahl von Veranstaltungen feiern, die sich über die ganze Stadt verteilen. Von malerischen Heißluftballonfahrten über die Altstadt bis hin zu einer aus dem 17. Jahrhundert wiederauferstandenen Oper – Vilnius plant, dem neuen Jahr triumphal zu begegnen.

Vilnius, die Hauptstadt Litauens, wird 2023 ihr 700-jähriges Bestehen feiern. Obwohl dieser Anlass ziemlich beeindruckend ist, werden die Atmosphäre der Stadt und die Pläne für das nächste Jahr jugendlich und überschwänglich bleiben, da sich die Feierlichkeiten vom 25. Januar bis zum Rest des Jahres hinziehen. 

Dieses Fest ist auch eines der erwähnenswerten Jubiläums daten der UNESCO – passend für eine Stadt mit einer der schönsten Altstädte Europas, die auf der Liste des Weltkulturerbes der Organisation steht.

Als Beweis dafür, dass die besten Melodien auf den ältesten Geigen gespielt werden, organisiert die Stadt eine Fülle von Veranstaltungen, die das Beste aus Litauens Vergangenheit und Gegenwart bieten. Angefangen bei einer modernen Mischung aus Architektur und Lichtinstallationen im Rahmen des Vilnius Light Festival bis hin zur Wiederauferstehung einer Oper aus dem 17. Jahrhundert – hier sind die sieben wichtigsten Dinge, die Sie 2023 in Vilnius nicht verpassen sollten.

  1. Lichtinstallationen verändern die Stadt. Das alle zwei Jahre stattfindende Vilnius Light Festival hebt sich von der Vielzahl der Veranstaltungen in der Stadt ab, denn es verwandelt die Altstadt und das Stadtzentrum in eine abwechslungsreiche Freilichtschau. Zeitgenössische Lichtinstallationen, neue Medienkunst und die Verschmelzung von Architektur und Licht durchdringen drei Tage lang die Straßen und Plätze von Vilnius und werfen ein neues Licht auf die reiche Sammlung alter Strukturen der Stadt. Das Festival findet vom 25. bis 28. Januar statt.
     
  2. Ein Blick auf die Feierlichkeiten aus der Vogelperspektive. Vilnius hat einen ganz besonderen Trick, der eine Reise dorthin absolut außergewöhnlich macht: Heißluft ballons schwärmen über der Skyline der Stadt. Da Vilnius die einzige Hauptstadt in Europa ist, in der Heißluftballonfahrten über der Stadt erlaubt sind, hat die Heißluftballongemeinde beständige Bräuche, die bei jeder Fahrt befolgt werden, einschließlich einer Taufzeremonie für Erstflieger mit Champagner und ein wenig Schmutz. Besucher haben so die einmalige Gelegenheit, nicht nur atemberaubende Aussichten zu erleben, sondern auch mit einer herzlichen und ehrgeizigen Gemeinschaft zusammenzukommen. 
     
  3. Das barocke Juwel Europas. Mit der wahrscheinlich größten barocken Altstadt in ganz Ost- und Mitteleuropa wurde Vilnius von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Schließlich ist Vilnius eine Stadt voller Bauwerke aus der Spätgotik bis zum Klassizismus, fast wie ein Lehrbuch der Architekturstile. Die Spuren des Barocks sind überall deutlich zu erkennen, wie z.B. in der Johanneskirche mit ihrem faszinierenden mittelalterlichen Glockenturm und in der Kasimir Kirche mit ihrer Kuppel, die einer Krone ähnelt. Dazu kommt eine pulsierende Kultur- und Gastroszene, und das Ergebnis ist ein pulsierendes Stadtzentrum.
     
  4. Urbanes Festival rockt die Hauptstadt. Das internationale Musikfestival As Young As Vilnius bringt die Stadt am 25. Juli, dem Tag des Heiligen Christophorus, dem Schutzpatron von Vilnius, wieder einmal zusammen. Zur Feier des Tages bietet das Festival im beliebten Vingis Park der Stadt ein breites Spektrum an Konzerten von klassischen, modernen, Pop- und anderen Musikern. Im Jahr 2022 zog es über 45.000 Gäste aus der Stadt und der Region an, darunter rebellische Teenager, Familien mit kleinen Kindern und ältere Opernliebhaber. Seine Popularität verdankt es nicht zuletzt der schottischen Popmusik legende Lewis Capaldi, der einer der Hauptakteure ist. Die Organisatoren haben versprochen, das Festival 2023 noch großartiger zu gestalten und die Einwohner und Besucher mit außergewöhnlichen Aufführungen und visuellen Effekten zu begeistern.
     
  5. Was sich hinter dem Eisernen Vorhang abspielte. Das neueste Museum in Vilnius ist ein Muss für Liebhaber moderner Kunst und für alle, die sich für die Werke moderner und zeitgenössischer litauischer Künstler interessieren. Die neueste Ausstellung Vilnius Poker , die von April bis Dezember 2023 zu sehen sein wird, lädt die Besucher des MO Modern Art museum ein, das Stadtlabyrinth aus Text, Ton und Bildern zu erkunden. Die Ausstellung wurde anlässlich der 700-Jahr-Feier von Vilnius konzipiert und stellt die Stimmung der Stadt in den 1980er Jahren, der späten Sowjetära, wieder her, als alles statisch und endlos erschien, aber es war tatsächlich ein Moment vor einem enormen historischen Wandel – dem Fall der UdSSR. Einheimische werden erkennen, dass die Ausstellung den gleichen Namen trägt wie der Roman „Vilnius Poker“ des litauischen Schriftstellers Ričardas Gavelis aus dem Jahr 1989 und von diesem inspiriert wurde.
     
  6. Der skurrile Stadtteil, der von einem Fluss umgeben ist. Die Einwohner von Užupis, einem der ältesten Stadtteile von Vilnius, trafen die ungewöhnliche Entscheidung, am 1. April 1997 ironischerweise die Unabhängigkeit zu erklären. Die 41 Bestimmungen der Verfassung, die derzeit im Herzen von Užupis in mehreren Sprachen aufgeführt sind, vermitteln Humor, Freiheit und Toleranz. Die Republik Užupis hat nicht nur eine eigene Verfassung, sondern auch eine eigene Hymne und eine eigene Flagge. Besucher können am 1. April, wenn sie die Hauptbrücke des Bezirks überqueren, einen Užupis-Stempel in ihren Reisepass eintragen lassen. 
     
  7. Die Oper hallt durch die Straßen. Vilnius wird zunehmend als Stadt der Oper anerkannt, deren Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen. Heute gibt es bemerkenswerte litauische Komponisten, die sich außerhalb der traditionellen Oper bewegen, wie die berühmte Oper Sonne & Meer (Marina) zeigt, die 2019 einen Goldenen Löwen gewann und in Vilnius uraufgeführt wurde. Im Jahr des Stadtjubiläums wird also nicht nur der klassischen Oper viel Aufmerksamkeit gewidmet, sondern auch der Integration des Genres mit modernen Technologien als Teil der Oper.Verbinden: Vilnius, eine Veranstaltung der Stadt der Oper. Alopera, ein Stück, das vor fast fünf Jahrhunderten aufgeführt wurde, soll am 2. und 3. September 2023 im Palast der Großherzöge von Litauen wiederauferstehen. Darüber hinaus wird das Projekt Opera on Wheels jedem die Möglichkeit geben, Auszüge aus Opern in unerwarteten städtischen Räumen und Wohngebieten zu hören.

Noch mehr Aktivitäten finden Sie auf der offiziellen Jubiläums-Website.

Festival As Young As Vilnius 2022. Photo by Go Vilnius.
GO VILNIUS

ÜBER GO VILNIUS

Go Vilnius ist die offizielle Tourismus- und Wirtschaftsförderungsagentur der Stadt Vilnius. Die Agentur versorgt Besucher, Tagungsplaner, Investoren, Umsiedler, Unternehmer und Unternehmen mit allen wichtigen Informationen, die sie über die litauische Hauptstadt wissen müssen. Go Vilnius bietet Informationen über alles, von Immobilien bis zu Freizeitaktivitäten in Vilnius, und vereinfacht so den Prozess des Reisens, des Umzugs nach Vilnius oder der Investition in Vilnius.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel