Montag 15. April 2024

Wormatia gewinnt beim Testspiel mit 2:0

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Gegen den FK Pirmasens gab es den vierten Testspielsieg, damit bleiben die Wormaten weiterhin ohne Gegentor. Die Defensive, in der Neuzugang Niklas Jeck zur 2. Halbzeit sein Debüt gab, wurde vom Regionalligaabsteiger durchaus gefordert, bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg aber auch ein Tor höher ausfallen können. 

Abermals gelang die Führung schon in den Anfangsminuten, Alexander Shehada traf schön freigespielt zum 1:0 (6.). Luis Kiefer hätte gleich nachlegen können, scheiterte aber vor Torwart Reitz (13.). Nils Fischer prüfte Reitz im kurzen Eck ebenso wie Daniel Kasper, der bei seinem Comeback auch noch eine gute Kopfballchance hatte. Auch Ricco Cymer war im kurzen Eck gefordert und parierte gegen Theobald (19.). 

In der Pause wurde wieder komplett durchgewechselt und der FKP kam zu mehr Chancen. Bei einem Freistoß fehlte nicht viel (52.), dann hatte Schnell zweimal den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Zunächst verfehlte er aus spitzem Winkel das leere Tor (60.), anschließend war der Pfosten im Weg (62.). Fünf Minuten zuvor hatte Fischer mit seinem sechsten Testspieltreffer bereits auf 2:0 erhöht und fast von der Torauslinie mit einem strammen Schuss in den Winkel überrascht (57.). Weitere nennenswerte Torchancen gab es nicht und so blieb es auch beim 2:0. 

Betreut wurde die Mannschaft von Mario Cuc, da Coach Peter Tretter wegen eines lange feststehenden privaten Termins verhindert war. Geschont wurden die angeschlagenen Geovane Oliveira Damaceno, Melvyn Lorenzen, Léonce Kouadio und Reda Chkifa. Louis Münn (muskuläre Probleme) steigt nächste Woche wieder ins Training ein, Neuzugang Stefano Maier befindet sich zunächst im Aufbautraining. 

Das nächste Testspiel gegen den VfR Mannheim am Samstag (18.02.) findet nicht wie geplant beim TuS Weinsheim statt, sondern in der EWR-Arena (voraussichtlich Stadionrasen). 

Aufstellung: 
1. Halbzeit: Cymer – Holzemer, Ferjani, Reuss, Torres – Shehada, Marx, Loechelt, Kiefer – Kasper, Fischer. 
2. Halbzeit: Guth – Grimmer, Jeck, Schmidt, Bresser – Hache, Köksal, Gözütok – Arcanjo Köhler, Fischer (70. Kasper), Sommer.

Fotos: Mirco Metzler /Die Knipser

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel