Dienstag 25. Juni 2024

SKILLET überzeugten mit einer fantastischen Show im Stuttgarter LKA Longhorn 

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Der 11.05.2023 war ein ganz besonderer Tag für 1500 Metal Fans. Denn die amerikanische Rockband SKILLET machte auf ihrer Tour Halt im LKA Longhorn Stuttgart. Doch bevor Sie die Menge zum Toben brachte, heizten die Support Bands Eva Under Fire und Like A Storm den Fans ein.

Eva Under Fire sind ebenfalls aus Amerika und wussten von Anfang an, wie sie die Besucher auf Betriebstemperatur bringen konnten. Dafür spielten sie einige Stücke, wie den Opener “Comatose”, “Unstoppable” oder auch “Blow” von ihren erst zwei veröffentlichten Alben. Frontfrau Eva zog die Menge mit ihrer symphytischen Art voll in ihren Bann, aber auch die Bandkollegen hatten sichtlich Spaß auf der Bühne. Denn sie bekamen wirklich viel Beifall und wurden total gefeiert. 

Kurzer Umbau und schon standen die Jungs von Like a Storm auf der Stage. Die Neuseeländer, versuchten die vorherige Stimmung im Publikum wieder aufleben zu lassen, allerdings klappte das nicht direkt. Die vier Jungs gaben aber Vollgas und hauten einem Song nach dem anderen raus, wie z.B. “The Devil Inside” und “Just Save Me”. Sänger und Gitarrist kam dann irgendwann in Publikumsnähe und ließ sie mitsingen; das allerdings reichte ihm nicht und er ging direkt in die Menge – dann war das Eis mehr als gebrochen und den Rest der Show wurde ordentlich gefeiert. Auch ihr “TNT” Cover von ACDC wurde ordentlich abgefeiert. So war nicht nur die Betriebstemperatur der Fans erreicht, sondern auch im LKA Longhorn war es heiß. 

Noch heißer wurde es beim Headliner des Abends: SKILLET. Hierzulande bekommen wir die Band nur sehr selten zu Gesicht, deshalb war die Show weit im Voraus schon ausverkauft. 

SKILLET betraten die Bühne und machte ihrem Ruf als unglaubliche Live-Band alle Ehre. Von der ersten Sekunde an beim Opener “Feel Invicible” war die Stimmung grandios! 

Egal wo man hinschaute, die Bandmitglieder posten ohne Ende und versprühten dermaßen viel Energie. Augenmerk war vor Allem Gitarristin Korey Cooper, die nie stillstand. Das bezaubernde Lächeln von Schlagzeugerin Jen Ledger war auch nicht zu übersehen. 

Der wohl bekannteste Song der Band “Hero” durfte natürlich nicht fehlen und Schlagzeugerin Jen nahm sich kurzerhand das Mikro und ließ den Drumtech ihren eigentlichen Part spielen. Einige Songs, wie “Legendary” wurden sogar mit dem Cello begleitet. Es wurde also immer etwas geboten!

Insgesamt war das Konzert ein unglaubliches Erlebnis für alle, die an diesem Abend im LKA Longhorn dabei waren. Die drei Bands lieferten eine Show, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Fotos & Text © Daniel Selke

Eva Under Fire

Like A Storm

SKILLET

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel