Sonntag 19. Mai 2024

FAYE WEBSTER veröffentlicht neue Single “But No Kiss”

Genre: Alternative

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Heute hat Faye Webster ihre erste neue Single seit zwei Jahren über Secretly Canadian veröffentlicht. „But Not Kiss“ erhebt sich als modernes Liebeslied, durchdrungen von den Zwischengefühlen, in denen romantische Sehnsucht in Ambivalenz umschlägt. Mit einer expressiven Piano-Hook oszilliert der Song zwischen Websters fast geflüsterten Intimitäten und einem atemberaubenden, maximalen Arrangement. „Ich denke, es könnte ein wirklich romantischer Song oder ein wirklich anti-romantischer Song sein“, erklärt Webster. „Es ist etwas, das ich in anderen Liebesliedern gesucht, aber nicht gefunden habe, um diesen Konflikt oder Widerspruch zu beschreiben.“ Zusammen mit der neuen Single hat Webster ein dazugehöriges Musikvideo veröffentlicht, bei dem Kyle Ng von Brain Dead Regie führte und das im berühmten Bob Baker Marionette Theatre in Los Angeles gedreht wurde.

Während sie auf ein weiteres Album hinarbeitet, gibt Faye Webster zu, dass „But Not Kiss“ „viel über das aussagt, was kommen wird„. Mit einer unmittelbaren, liebeskranken Sehnsucht und einem atemberaubenden, maximalen Arrangement ist „But Not Kiss“ sowohl ein klassischer Faye-Song als auch ein neuer Höhepunkt.

Das Gitarrenspiel hatte sich Webster zu Grundschulzeiten selbst beigebracht und mit einer langen Tradition an Bluegrass- und Countrymusiker*innen in ihrer Familie war Webster nahezu dazu bestimmt, Musikerin zu werden. Mit gerade mal 16 Jahren veröffentlichte sie ihr Debütalbum “Run & Tell”. Ähnlich wie bei anderen jungen, außergewöhnlichen Persönlichkeiten wie Jackson Browne und Laura Marling, zeigten sich hier bereits eine bemerkenswerte lyrische und künstlerische Klarheit. Auch wenn ihre südlichen Wurzeln immer offensichtlich waren, legte Webster mehr als nur eine durch Countrymusik inspirierte Weltanschauung zu Tage – so war die Musikerin stets tief verwoben in die Kulturszene ihrer Heimatstadt Atlanta. Mit L’il Yachtyging sie in die gleiche Schulklasse und schlich sich zu High School-Zeiten aus dem Haus, um sich Underground-Konzerte anzuschauen, auf denen sie zufällig Bekanntschaft mit dem befreundeten Rapper und Produzenten Ethereal machte. Das Signing zu Awful Records folgte und FatherPlayboi Carti undEthereal wurden ihre neuen Labelkolleg*innen. Für den Betrachter ein vielleicht merkwürdiger Platz für Webster, aber die Musikerin teilte hier den gleichen Weirdo-Art-Kid-Ethos in einer Gruppe endlos herum experimentierender, Quatsch machender, genre-übergreifender Rule Breakers.

Nach ihrer 2017 erschienenen, selbstbetitelten Veröffentlichung bei Awful Records wechselte sie zu Secretly Canadian, wo sie 2019 ihr Album Atlanta Millionaires Club unter vielfach positiven Kritiken veröffentlichte. “Sie könnte Aaliyah 2.0 sein” schrieb der Musikexpress“Nach Weyes Blood die zweite tolle Newcomerin 2019” sagte der Rolling Stone
Als ein vielfältiges Multitalent ist Webster zudem eine erfolgreiche Fotografin, die bereits Kampagnen für Killer MikeOffsetD.R.A.M.Nike und andere Marken fotografierte. Weiterhin ist sie Gelegenheitsmodel und Vollzeit-Yoyo-Enthusiastin, die gerne mal ihre Yoyo-Skills auch in ihre Live-Shows einbaut. Im Jahr 2020 wählte Barack Obama ihre Single “Better Distractions” für seine Lieblingssongs-Playlist, gefolgt von “In A Good Way” – beide Stücke finden sich auf ihrem letzten Album “I Know I’m Funny haha”. 

FAYE WEBSTER:
Instagram | Facebook | Spotify | Bandcamp | Twitter

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel