Sonntag 21. Juli 2024

JAMILA WOODS neue Single “Boomerang”

Genre: Alternative

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Heute veröffentlicht die Chicagoer Musikerin und Dichterin Jamila Woods den Song „Boomerang“ als zweite Single aus ihrem kommenden dritten Album “Water Made Us”, das am 13. Oktober über Jagjaguwar erscheint. Der hymnische und tanzbare Song unterstreicht mit seinen lebhaften Synthesizern Woods‚ temperamentvolle Versuche, das Objekt ihrer Zuneigung zu erobern. Jamila erklärt: „Ich habe diesen Song zusammen mit Nao, GRADES und George Moore an einem wunderschönen Tag in London im letzten Jahr geschrieben. Es war fantastisch, mit Nao zu arbeiten und ihre langjährigen Kollaborateur*innen zu treffen und dabei die Synergie zu spüren, die sie zusammen haben. Es ist ein Song über diese Art von Beziehung, die im Laufe des Lebens immer wieder auftaucht – diese magnetische Bindung, die man zu jemandem hat, und die zugehörige Aufregung und die Angst, die mit der Frage ‚werden wir oder werden wir nicht‘ einhergeht.”

Zu „Boomerang“ gibt es ein bezauberndes Video, das die Mystik der flüchtigen Romantik widerspiegelt. „Das Video wurde von meinen Freunden Vincent Martell und Jordan Phelps von VAM Studio gedreht„, sagt Woods. „Wir haben es komplett im Rückwärtslauf in der Chicago Magic Lounge gedreht, die für ihre Pforten und versteckten Räume bekannt ist. Die unglaubliche Burlesque-Künstlerin Po Chop führte Regie und half mir, die gesamte Choreo vorwärts und rückwärts zu lernen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Listen on Apple Music

Die Video-Regisseure von VAM fügen hinzu: „Das Konzept für Boomerang war eines der vorteilhaftesten, das VAM je in Angriff genommen hat, und der Prozess, alles rückwärts aufzunehmen und aufzuführen, war eine technische Meisterleistung. Jamila dabei zuzusehen, wie sie so ausgiebig probt, ihre Texte in Kauderwelsch auswendig lernt und uns so viel Persönlichkeit verleiht, war ein stolzer Moment für uns alle und gab den Ton für die gesamte Produktion an.

Boomerang“ wird auf Woods‚ mit Spannung erwarteten neuen Album “Water Made Us” erscheinen, das von McClenney und Jamila Woods co-produziert wurde und die Künstler*innen Sabaduendita und Peter CottonTale featured. Es ist ihr erstes Album seit dem von der Kritik gefeierten Album LEGACY! LEGACY!aus dem Jahr 2019, das ihre außergewöhnliche Introspektion zeigte, welche auch auf dem kommenden Album fortbesteht.

Der Titel des Albums ist ein subtiler Verweis auf ein bekanntes Zitat von Toni Morrison„Jedes Wasser hat ein perfektes Gedächtnis und versucht immer, dorthin zurückzukehren, wo es war”. Es ist dieses Gefühl – von Erinnerung, Ort und Rückkehr -, das als Pfeiler für den Handlungsbogen des Albums dient. “Water Made Us” ist eine Selbstoffenbarung auf eine ganz neue Art und Weise. Nach dem Ende ihrer Tour zu “LEGACY! LEGACY!” und der Covid-19-Quarantäne im Jahr 2020 wollte Jamila sich selbst herausfordern, so viele Songs wie möglich zu schreiben, und verbrachte mehrere Monate in einem Zustand tiefer Kreativität und Selbstreflexion. Doch obwohl sie sich diese Freiheit gönnte, um unbesorgt zu schreiben, sehnte sie sich immer noch nach einer Geschichte, die ihre unterschiedlichen Songs miteinander verbindet. In den ersten Liedern zeichnete sich ein roter Faden ab: Liebe, Beziehungen und die harten Lektionen, die sie in diesem Verlauf gelernt hatte. Durch Tagebuchführung, Therapie und häufige Konsultationen mit einem Astrologen ihres Vertrauens begann Jamila, ihre eigenen Muster in Sachen Liebe und Intimität zu erkennen. Nachdem sie sich mit dem in LA ansässigen Produzenten McClenney zusammengetan hatte, begann die Geschichte des Albums Gestalt anzunehmen und die beiden arbeiteten zusammen, um jeden Song von Grund auf neu zu entwickeln. Das Ergebnis ist ein Album, das eine neue Seite von Woods offenbart, die sie in ihren früheren Werken nie vollständig gezeigt hat und das ihr bisher persönlichstes Album ist.

JAMILA WOODS:

Website | Twitter | Instagram

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel