Donnerstag 25. Juli 2024

Thirty Seconds To Mars und Jagwar Twin rocken die Lanxess Arena in Köln

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Datum: 16. Juni 2024
Ort: Lanxess Arena, Köln
Künstler: Thirty Seconds To Mars, Jagwar Twin

Am 16. Juni 2024 verwandelte sich die Lanxess Arena in Köln in einen Tempel des Rock, als die amerikanischen Bands Thirty Seconds To Mars und Jagwar Twin die Bühne betraten. Das Konzert, ursprünglich für den 29. April 2024 geplant, wurde aufgrund der Dreharbeiten von Jared Leto, dem charismatischen Frontmann von Thirty Seconds To Mars, auf den Sommer verschoben. Die Wartezeit hat sich jedoch zweifellos gelohnt.

Jagwar Twin: Ein beeindruckender Auftakt

Der Abend begann mit einem mitreißenden Auftritt von Jagwar Twin. Die Band, die sich durch ihren einzigartigen Mix aus Alternativ-Rock und elektronischen Elementen auszeichnet, bot eine beeindruckende Show. Songs wie „Loser“ und „Happy Face“ begeisterten das Publikum und sorgten für die richtige Stimmung. Mit einer Mischung aus energetischen Beats und tiefgründigen Texten schaffte es Jagwar Twin, die Zuschauer von der ersten Minute an in ihren Bann zu ziehen. Die Performance war dynamisch und emotional, was sich in den begeisterten Reaktionen des Publikums widerspiegelte.

Thirty Seconds To Mars: Ein episches Erlebnis

Als Thirty Seconds To Mars schließlich die Bühne betraten, erreichte die Spannung in der Arena ihren Höhepunkt. Jared Leto, in gewohnt charismatischer Manier, stürmte auf die Bühne und wurde von einem tosenden Applaus begrüßt. Die Band eröffnete ihr Set mit „Up in the Air“ und setzte direkt ein starkes musikalisches Statement.

Die Setlist umfasste sowohl Klassiker wie „Kings and Queens“ und „The Kill“ als auch neuere Hits aus dem aktuellen Album „It’s the End of the World but It’s a Beautiful Day“. Jeder Song wurde von der Menge enthusiastisch mitgesungen, was die besondere Verbindung zwischen der Band und ihren Fans deutlich machte.

Eine visuelle und akustische Meisterleistung

Die Show von Thirty Seconds To Mars war nicht nur musikalisch, sondern auch visuell ein absolutes Highlight. Mit aufwendigen Lichtshows, beeindruckenden Videoprojektionen und pyrotechnischen Effekten wurde die Performance zu einem multisensorischen Erlebnis. Jared Leto nutzte die gesamte Bühne und interagierte ständig mit dem Publikum, was die Energie im Raum spürbar steigerte. Besonders bewegend war ein Akustik-Set, bei dem Leto allein mit seiner Gitarre auf der Bühne stand und das Publikum mit seiner Stimme und seiner Präsenz verzauberte.

Fazit: Ein unvergesslicher Abend

Das Konzert von Thirty Seconds To Mars und Jagwar Twin in der Lanxess Arena war ein unvergessliches Ereignis. Trotz der Verschiebung und der damit verbundenen Wartezeit wurden die Erwartungen der Fans mehr als erfüllt. Beide Bands lieferten beeindruckende Performances ab, die musikalisch und visuell auf höchstem Niveau lagen. Es war ein Abend voller Energie, Emotionen und herausragender Musik – ein Erlebnis, das bei allen Anwesenden noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Für alle, die dabei waren, bleibt nur zu sagen: Es war die perfekte Kombination aus Talent, Leidenschaft und Show – ein echter Höhepunkt im Konzertkalender 2024.

Fotos und Text by Jan Heesch

Thirty Seconds To Mars