Samstag 13. Juli 2024

Matthias Rödder fühlt sich „Unsichtbar“!

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Ungleiche Gefühle, das Gefühl „Unsichtbar“ zu sein: Matthias Rödder beschäftigt sich in seiner aktuellen Single „Unsichtbar“ musikalisch mit den Emotionen und Gedanken, die damit einhergehen. „Ich bin nicht unsichtbar, wieso nimmst du mich nicht wahr?“ fragt er sein Gegenüber, begleitet von dem Gefühl, dass die Liebe nur ihn getroffen hat.
Matthias Rödder versteckt die schwierige Thematik nicht in einem langsamen, melancholischen Song. Ganz im Gegenteil. Tanzbare Beats, die sich in der ersten Strophe aufbauen und im Refrain energisch explodieren untermalen „Unsichtbar“, harmonische Klavierakkorde- und eine Melodie begleiten die prägnante Stimme des sympathischen Kölners. Professionelle Synthies runden den Klang des Songs ab und machen ihn zum energetischen Sommersong.
Die Produktion wurde erneut von Erfolgsproduzent Thomas Rosenfeld umgesetzt, mit dem Matthias Rödder seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

Listen on Apple Music
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel