Dienstag 6. Dezember 2022

Alex – Vereinsamt

Genre: Pop

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Vollblutmusiker, versierter Sänger, tiefsinniger Songwriter. Und: Mensch mit Rückrat. Das ist ALEX. Geboren in der ehemaligen UdSSR, heute im Ruhrgebiet lebend, ist er eine Einmann-Kreativ-Fabrik. Einer, der sich Gedanken macht, über die Welt und seine Mit-Menschen. Nicht hinterm Berg hält mit seinen Ansichten. Und in seinen Liedern „Brennende Fragen“ stellt. So nämlich heißt sein erstes Album, das er Anfang 2023 veröffentlichen wird.

Für seine erste Single daraus allerdings hat er sich eine literarische Vorlage geholt: „Vereinsamt“ –  das wohl berühmteste Gedicht Friedrich Nietzsches (1844 – 1900),  ist in zahlreichen Lyrik-Anthologien notiert. Obschon aus 1877 stammend ist es aktuell und in die Zeit passend.

ALEX selbst, Nachname Stärkel, setzte bereits als Gründer und Chef seiner Band Attractor Point fulminante Zeichen, als er zu einer stilistischen Zeitreise mit Elementen aus dem Progressive Rock und Psychedelic lud, die an große Konzeptalben von Pink Floyd oder Genesis erinnerte, „ohne jedoch ihre Eigenständigkeit und Aktualität zu verlieren“, wie das Magazin STEREO schrieb. Und diesem seinen Faible für zurückgelehnten Classic-Rock trägt er auch bei seiner ersten Single Rechnung.

“Pink Floyd und ́You Belong to The City ́ von Glen Frey“, hört Martin Buchenberger im Magazin “Musix” heraus, „die Gitarre hat „Style und Lässigkeit“ und der Text ist über jeden Zweifel erhaben“.

Nietzsche eben.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel