Dienstag 6. Dezember 2022

The Inspector Cluzo veröffentlichen neue Single Swallows

Genre: ALTERNATIVE

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Running a family farm is more rock than playing rock’n’roll music

Die DIY-Landwirte THE INSPECTOR CLUZO aus der Gascogne freuen sich, ihre neue Single Swallow vorzustellen. Das dazugehörige Animationsvideo gibt es hier zu sehen. Der Song wird auf ihrem neunten Studioalbum Horizon zu finden sein, das am 27. Januar 2023 über F.TheBassPlayer Records erscheint und hier vorbestellt werden kann.

Das von Cecilia Pepper gezeichnete und von Maxime Cazaux animierte Video fängt die Stimmung des Tracks perfekt ein. Swallows ist ein unverkennbarer THE INSPECTOR CLUZO-Song. Mehr als eine Ballade thematisiert er schwerwiegende Probleme, denen wir alle uns stellen müssen, und setzt dafür auf eleganten Rock, tiefe Trauer und aufrichtige Wut.

THE INSPECTOR CLUZO kommentieren: „Auf unserem Bio-Hof Lou Casse haben wir das große Glück, Zugvögel wie Schwalben dabei beobachten zu können, wie sie ihr Nest in unserer alten Scheune errichten. Pestizide, die in aller Welt eingesetzt werden, erschweren es ihnen, Futter zu finden, da sämtliche Insekten auf den Feldern ausgerottet werden. Darüber hinaus behindert sie die Ausweitung städtischer Räume dabei, geschützte Orte zu finden, an denen sie ihren Nachwuchs großziehen können. Wir stellen fest, wie sie nach und nach verschwinden. Auf eine gewisse Weise ist es ironisch, wenn es heißt, der Einsatz von Pestiziden würde ‚Menschen ernähren‘, wenn er alles kleine Leben darum zerstört.

Wir wollten diesen Song nicht nur deswegen schreiben, weil es schön ist, die Vögel über unsere Felder fliegen zu sehen, wo sie Nahrung für sich und ihren Nachwuchs finden, sondern auch, um darauf hinzuweisen, dass eine andere Form von Landwirtschaft möglich ist: die agrarökologische. Es wird allerdings ein langer Kampf, bis die moderne Gesellschaft das anerkennt.

In Lou Casse arbeiten wir seit über zehn Jahren nach diesem agrarökologischen System und dürfen daher jedes Jahr die Schwalben bei uns begrüßen…“

Horizon ist der Nachfolger des gefeierten We The People Of The Soil und des Live-Albums Brothers In Ideals – We The People Of The Soil Unplugged (2020). Innerhalb von drei Wochen aufgenommen und von Grammy-Gewinner Vance Powell produziert, ist es das bis dato tiefgängigste und aufrichtigste Album von THE INSPECTOR CLUZO.

Jeder Song basiert auf realen Begebenheiten. Wolf’s At The Door berichtet beispielsweise vom Kampf der beiden Landwirte gegen einen Entenmastbetrieb in der Nachbarschaft ihres Hofs und einen massiven Ausbruch der Geflügelpest. Saving The Geese handelt vom zivilen Ungehorsam gegen den französischen Staat und große vor Ort ansässige Landwirtschaftskonzerne, um die Keulung ihrer kerngesunden Tiere als „Vorsichtsmaßnahme“ zu verhindern. Shenanigans schwelgt in Erinnerungen an die Zeit, die The Inspector Cluzo bei ihrem Freund Bill Elder verbrachten, der sie während ihrer Studiozeit in Nashville, Tennessee beherbergte, und dessen Bar Shenanigans. Rockophobia wiederum ist eine kleine Überraschung, die sich das Duo für ihre Fans ausgedacht hat. „What does rock mean today?“, fragen sie darin, ein augenzwinkernder Seitenhieb gegen Iggy Pop, der sich daraufhin dazu entschied, auf dem Stück zu gastieren.

The Inspector Cluzo machen ihrem Ruf als eine der tourfreudigsten Bands der Welt alle Ehre (bis heute haben sie über 1200 Shows in 67 Ländern gespielt): 2019 absolvierten sie im Vorprogramm von Clutch und Eels eine ausverkaufte Tournee sowie ihre erste eigene USA-Tour, zusätzlich standen vielzählige internationale Festivals auf dem Programm. Im Sommer 2022 waren sie auf den Bühnen vieler hochkarätiger Festivals in Europa zu sehen, unter anderem beim renommierten Hellfest, wo 50.000 Menschen ihren Auftritt bejubelten.

Über The Inspector Cluzo

The Inspector Cluzo sind ein aus der Gascogne stammendes Blues-Duo, das Laurent Lacrouts (Gitarre, Gesang) und Mathieu Jourdain (Schlagzeug) 2008 ins Leben riefen. Kennengelernt hatten sich die beidem im ersten Jahr ihres Physik-Studiums in Mont de Marsan. Seit 2008 haben sie über ihr eigenes Label „F.TheBassPlayer Records“ acht Alben veröffentlicht. Sie finanzieren sich zu 100% aus eigener Hand, setzen auf Familienbetrieb und arbeiten nach dem DIY-Prinzip.

Zusammen haben sie über 1200 Konzerte in 67 Ländern gespielt, darunter internationale Festivals wie Fuji Rock (Japan), Pentaport (Südkorea), Lollapalooza (Brasilien und Chile), Download (UK), Paléo (Schweiz), Oppikopi (Südafrika), Blues Fest (Australien), Shaky Knees Fest (USA), Hellfest (Frankreich).

Ihre Hauptbetätigung bleibt dennoch die Landwirtschaft. Sie betreiben in der französischen Provinz Glascogne einen 15 Hektar großen Bio-Hof mit dem Namen „Lou Casse“ („die Eiche“ im Gaskognischen), wo sie aus ihrem eigenen Saatgut Bio-Weizen und -Mais anbauen. Dabei kommen keinerlei Gentechnik, Hybridsaatgut, Chemikalien und Pestizide zum Einsatz. Laurent und Mathieu gehören einer neuen Generation von Landwirt:innen an, die im Sinne der nachfolgenden auf Methoden setzen, die dem Klimawandel entgegenwirken.

THE INSPECTOR CLUZO folgen:
Website | YouTube | Facebook |Spotify | Twitter

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel