Donnerstag 18. April 2024

„Monde vor der Landung“: Clemens J. Setz portraitiert Wormser Schriftsteller Peter Bender in seinem neuen Roman

Genre: Biografische Romane

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Publikation des Worms Verlags diente als wichtige Quelle

In der im Suhrkamp-Verlag gerade erschienenen Romanbiografie „Monde vor der Landung“ porträtiert der Georg-Büchner-Preisträger Clemens J. Setz das Leben des Wormser Schriftstellers Peter Bender (1893-1944) unter der Perspektive von dessen Einsatz für die Hohlwelt-Theorie. Inspiration dazu fand Setz u.a. in Benders Roman „Karl Tormann – Ein rheinischer Mensch unserer Zeit“, der nach der Erstveröffentlichung 1927 noch einmal 2021 als Reprint im Worms Verlag erschien. Dieser autobiografisch gefärbte Roman gibt Einblicke in die schillernde Ideenwelt des Autors und fängt durch seine kraftvollen Schilderungen unterschiedlicher gesellschaftlicher Verhältnisse den Zeitgeist der Weimarer Republik als einer stürmischen Epoche ein. Clemens J. Setz erzählt Benders Leben auch auf Grund von Quellen, die teilweise aus dem Stadtarchiv Worms stammen. Er bezieht sich offenbar auch auf einen Aufsatz von Volker Gallé aus dem ebenfalls im Worms Verlag erschienenen Buch „In Worms ist keine Fensterscheibe gesprungen“, das Revolution, Kriegsende und Frühzeit der Weimarer Republik in Worms in den Jahren 1918 bis 1923 zum Gegenstand hat. Interessierte, die in die Welt von Peter Bender eintauchen möchten, haben die Möglichkeit, beide Bücher des Worms Verlags im Buchhandel zu erwerben.

Peter Benders Roman im Worms Verlag

Karl Tormann – Ein rheinischer Mensch unserer Zeit
Mit Erläuterungen zum Text und einem Nachwort von Volker Gallé.

Autor: Peter Bender
464 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-947884-02-5
Preis: 33,00 Euro

Bei Amazon kaufen

In Worms ist keine Fensterscheibe gesprungen
Revolution, Kriegsende und Frühzeit der Weimarer Republik in Worms
1918-1923
300 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-944380-92-6
Preis: 30,00 Euro

Bei Amazon kaufen

Clemens J. Setz
Monde vor der Landung

Verlag: Suhrkamp Verlag
Veröffentlichung: 13.02.2023
ISBN: 978-3518431092
Genre: Biografische Romane
Preis: 26,00 €
Bei Amazon kaufen
Bei iTunes kaufen

Get it on Apple Books

Zur Person: Peter Bender
Peter Bender meldete sich nach seinem Abitur in Worms 1914 als Kriegsfreiwilliger und wurde Fliegerleutnant. Er überlebte einen Flugzeugabsturz und lernte im Lazarett Charlotte Asch kennen, die aus einer jüdischen Apothekerfamilie stammte. 1917 heiratete das Paar und zog zusammen nach Worms. Bender wurde Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrats und gründete nur wenig später mit der „Wormser Menschengemeinde“ eine Religionsgemeinschaft. Er schrieb für die Wormser Volkszeitung und erstellte Horoskope. 1935 verzog die Familie nach Frankfurt. Seit Mitte der 1920er Jahre beschäftigte er sich mit der Hohlwelttheorie. Demnach lebe die Menschheit nicht auf, sondern in einer hohlen Erde. Wegen Kritik an der NS-Diktatur wurde Bender im März 1943 denunziert und verhaftet. Am 4. Februar 1944 verstarb er im KZ Mauthausen. Seine Frau Charlotte wurde im März 1944 ins KZ Auschwitz deportiert und nach dem Krieg für tot erklärt.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel