Sonntag 21. Juli 2024

EAVES WILDER Debüt-EP “Hookey”

Genre: Alternative

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Die Londonerin Eaves Wilder – eines der aufregendsten neuen Musiktalente des Jahres 2023 – hat ihre mit Spannung erwartete Debüt-EP “Hookey” heute über Secretly Canadian veröffentlicht. Begleitend zum Release gibt es die neue Single & Fokustrack „Connect The Rooms“ – einer von Eaves‚ „geheimen Songs“. Inspiriert von einem Zitat von Kathleen Hanna, ist der Track eine intime, freudige Dokumentation der 19-Jährigen, die ihre Stimme findet, sich darin wohlfühlt und andere Mädchen dazu auffordert, das Gleiche zu tun.

Dieser Song ist für Kathleen, denn als ich ihre Stimme hörte, fühlte ich mich mit meiner wohl„, sagt Eavesüber „Connect The Rooms“. „Mein ganzes Leben lang hatte ich das Gefühl, dass ich immer wieder getadelt wurde, weil ich zu laut war. Weil ich meine Instrumente zu stark gespielt habe – weil ich einfach zu viel war. Mit diesem Song habe ich beschlossen, das alles nicht mehr zu verinnerlichen, sondern das zu tun, was mich glücklich macht.“

Es ist ein passender Moment für “Hookey”. In den vier Tracks schildert Eaves offen und spielerisch die turbulenten Erfahrungen ihrer Teenagerjahre und den Optimismus für ihre Zukunft. Während „Connect The Rooms“ von der Freiheit und Sicherheit ihres Jugendzimmers singt, thematisiert „Morning Rain“ – eine der vorherigen Singles – ihre Frustration über das Bildungssystem und das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben.

Bei Hookey geht es im Grunde darum, sich zu verdrücken. Ich habe die meiste Zeit meiner Teenagerzeit damit verbracht, im Musikraum der Schule zu schwänzen. Dort habe ich Songs geschrieben und mir Instrumente beigebracht. ‚Are You Diagnosed?‚ wurde buchstäblich mitten im Französischunterricht geschrieben, und ich erinnere mich, wie ich in der sechsten Klasse unter meinem Schreibtisch die ersten Demos von ‚Morning Rain‚ mixte. Ob Text, Produktion oder Melodie, mein Hauptanliegen ist es immer, so viele Hooks wie möglich einzubauen – oder wie könnte ich sonst erwarten, dass die Leute zuhören?”, erklärt Eaves über die Ursprünge ihrer Songs und der Debüt-EP.

Jeder Song ist eine andere Sichtweise darauf, wo ich war und warum ich nicht in der Schule war, er zeigt eine Entwicklung. Es begann im Krankenhaus, als ich nicht in der Lage war, meine Meinung zu sagen, und endete mit der Entscheidung, die geheimen Songs, die ich gemacht hatte, zu teilen.“

Von der britischen Presse – darunter The Sunday TimesNMEClashDIYDork und The Line of Best Fit – und auch schon vom Musikexpress hoch gelobt, veröffentlicht Eaves Wilder seit ihrem sechzehnten Lebensjahr Musik. Sie schreibt, nimmt auf und produziert selbst in ihrem Londoner Zuhause. Ihr eloquentes Songwriting dokumentiert sowohl die Einfachheit als auch den Stress eines Teenagers in der heutigen Zeit.

Nachdem sie 2021 bei Secretly Canadian unterschrieben hat – etwas, mit dem sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr gewartet hat, weil sie dachte, es wäre „uncool“, wenn ihre Mutter den Plattenvertrag für sie unterschreibt – hat Eaves nun ihr Schlafzimmer mit dem Studio getauscht und verbrachte das Jahr 2022 damit, als Co-Produzentin neue Musik zusammen mit Andy Savours (Arctic Monkeys / Black Country, New Road / Rina Sawayama) zu kreieren.

EAVES WILDER:

Twitter | Instagram

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel