Donnerstag 30. Mai 2024

Großer Ansturm bei schönstem Frühlingswetter 9. Osterfeuer und 7. Entenrennen 

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Bei schönstem Sonnenschein kamen viele Familien mit Freunden und Bekannten zum Start des 7. Enten-Rennens in die Mirebeau-Straße. 

Die Bürgermeister Walter Wagner und Thomas Goller hatten große Schwierigkeiten unter den vielen schönen Enten die drei schönsten Enten zu finden, denn alle waren ausgesprochen originell: Piratenente mit eigenemPiratenschiff, Maler-Ente, Biene-Maja-Ente, Van-Gogh-Ente, Braut und Bräutigam, Indianer-Enten, traumhafte Enten in Tüll, Glitzer und Perlen, Drachen-Enten – die Phantasie der Teilnehmer war grenzenlos…. 

Um 16.30 Uhr fielen die 300 verschönerten und getunten Enten dann von einer Frontlader-Gabel eines Traktors in die Seebach und schwammen alle so schnell sie konnten Richtung Ziel. 

Das Rennen dabei machten die Enten von Johannes Goller (1.), Laurens Grün (2.) und Jan Wilhelm (3.). 

Danach ging es wieder auf die Pferdekoppel bei Familie Heichel (Landstraße Richtung Westhofen) wo die Prämierung der Enten stattfand und auch etwas später das große Osterfeuer abgebrannt wurde. 

Die Osthofener Freiwillige Feuerwehr betätigte sich hierbei ausnahmsweise mal als „Brandstifter“ und brachte die Flammen zum Lodern. Danach haben die Wehrleute für ein kontrolliertes Abbrennen des riesigen Holzberges gesorgt. Die Winzerfrauen bedanken sich herzlich für die Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Osthofen. 

Thomas Goller verlieh dann die Preise für die 3 schönsten Enten: die„Rocker“-Ente mit Motorrad und Beiwagen von Diana Grün(1.), die rosa Krümel-Monster-Ente von Estelle Oswald (2.) und die Meerjungfrauen-Ente von Melanie Michaelis (3.). Alle Gewinner konnten sich über Gutscheine der Eis-Cafés in Osthofen freuen. Auch die gemächlichste Ente, mit der Start-Nummer 44, die als letzte im Ziel einschwamm, gewann als Trostpreis einen Gutschein für eine Bratwurst. 

Die Winzerfrauen haben mit Grillwürsten, Puten-Wienern der Familie Heichel und frischen Brezeln für das leibliche Wohl gesorgt. Der Ansturm war allerdings so groß, dass die Würstchen bereits nach etwas mehr als einer Stunde schon ausverkauft waren. 

Damit auch die Kehlen nicht trocken blieben gab es leckere Weine der Winzer, Wein- und Traubensaft-Schorlen im Ausschank. 

Es war -nach langer Corona-Pause- wieder rundum eine gelungene Veranstaltung der Winzerfrauen, die nächstes Mal wieder Ostersamstag 2025 stattfinden wird.

Fotos: Mirco Metzler/Die Knipser

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel