Samstag 13. Juli 2024

LEIF VOLLEBEKK Neues Album “REVELATION” erscheint am 27. September 2024

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Heute enthüllt der kanadische Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist Leif Vollebekk mit “Southern Star“ eine bewegende Ballade als zweite Singleauskopplung. Musikalische Unterstützung erhält er hierbei mit Background-Gesang der australischen Singer-Songwriterin Angie McMahon und Steel-Gitarre der legendären Cindy Cashdollar. Sein neues Album “Revelation“ erscheint am 27. September 2024 bei Secret City Records. Das Video zum neuen Song wurde unter der Regie des langjährigen Kollaborateurs und preisgekrönten Filmemachers Kaveh Nabatian in Montreal gedreht.

Erst kürzlich hat Leif die Bühne mit Fred Again… für drei Nächte in San Francisco geteilt und bereits eine vollständige Europatour für Oktober 2024 mit vier Stopps in Deutschland angekündigt (Tickets & Infos hier). Bevor er seine Europatournee startet, wird der Singer-Songwriter diesen Sommer noch bei ausgewählten kanadischen Festivals auftreten, darunter das Montreal International Jazz Festival.

Listen on Apple Music

Ich denke, das könnte mein liebster Song sein, den ich je geschrieben habe –  und es hat eine Weile gedauert, bis dieser sich offenbart hat“, erzählt uns Leif über die neue Single “Southern Star”. „Ich habe etwa zwei Jahre damit verbracht, auf die letzte Strophe zu warten. Der Song  wurde in einer einzigen Live-Aufnahme mit mir am Klavier, Oliver am Schlagzeug, Shahzad am Bass und Angie, die die Harmonien sang und zufällig in der Stadt war, aufgenommen. Wir fügten Rob Moose an den Streichern und Cindy Cashdollar an der Steel Guitar hinzu. Ich bat sie, am Ende noch etwas länger zu spielen, und als sie das tat, saß ich einfach im Regieraum und war völlig überwältigt.

Aufgenommen im Sunset Sound und Dreamland in Woodstock, New York, ist „Revelation“ sowohl spirituell als auch bodenständig – vom Himmel über uns bis zu den Ozeanen unter uns. Die elf Tracks auf Vollebekks „Revelation“ kombinieren erzählende Texte und viele One-Take-Lead-Vocals mit cineastischen Arrangements, großartigem Klang, gut platziertem Raum und üppiger Orchestrierung. Vollebekks Songwriting-Prozess für „Revelation“ wurde durch eine Erkundung inspiriert, die mit Carl Jungs I Ging begann und sich mit der Wissenschaft der Alchemie und dem Geheimnis des Göttlichen fortsetzte. Das Endergebnis ist zugleich organisch, erdverbunden und himmlisch mit Themen der Natur – Wasser, astrale Konstellationen, Sterblichkeit – verwoben mit einer Meditation über das Leben in einer sich ständig verändernden Gegenwart und durchzogen von existenziellen Zweifeln und der Suche nach einer höheren Kraft.

Als Künstler, der von vielen Kolleg*innen bewundert wird, stellte Vollebekk – der selbst produzierte und auf „Revelation“ Klavier, Gitarre, Bass, B3-Orgel, Mundharmonika, Akkordeon und Moog-Synthesizer spielte – eine beeindruckende Gruppe von Mitwirkenden zusammen, die für das musikalische Niveau und die Atmosphäre der Aufnahmen spricht. Darunter der legendäre Schlagzeuger Jim Keltner, die bekannte Steel-Gitarristin Cindy Cashdollar (Bob DylanVan Morrison und Rod Stewart) und der angesehene Bassist Shahzad Ismaily. Zu seinen weiteren Kollaborateur*innen auf dem Album gehörten die Künstler*innen Angie McMahon und Anaïs Mitchell für den Background-Gesang. Das Album wurde von Tchad Blake(Tom WaitsArctic MonkeysTracy Chapman) gemischt und von Greg Calbi gemastert.

🎸 LEIF VOLLEBEKK // Tourtermine in DE 2024 

02. Oktober 2024 – München – Strom

05. Oktober 2024 – Berlin – Lido

06. Oktober 2024 – Hamburg – Knust

09. Oktober 2024 – Köln – Gebäude 9

Mehr über Leif Vollebekk:

Der ursprünglich aus Ottawa stammende Leif Vollebekk ist ein gefeierter Singer-Songwriter und lebt aktuell in Montreal, Kanada. Er hat ausverkaufte Headliner-Tourneen durch Nordamerika, Europa und Australien gespielt. Seine erste Veröffentlichung bei Secret City Records, „Twin Solitude„, war ein Durchbruch, der ihm einen Platz auf der Shortlist des Polaris Music Prize 2017, eine Juno-Nominierung und über 60 Millionen Streams einbrachte. Sein Nachfolger „New Ways“ bestätigte sein unbestreitbares Talent und übertraf „Twin Solitude“ bei den Streaming-Zahlen. „[Seine] Songs […] sind nachdenklich und ruhelos, blühend mit bewusstseinserweiternden Versen, die die Spuren langer, allein verbrachter Nächte auf der Straße tragen.“ (The New York Times). Leifs Musik war bereits in Fernsehsendungen wie Netflixs “Feel Good” und “Lovesick”, HBOs “The New Pope”, “The Bold Type”, “Wisdom of the Crowd” und mehr zu hören.

LEIF VOLLEBEKK:

Website | Facebook | Instagram | X

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel