Montag 28. November 2022

PABLO NOUVELLE – VULNERABILITY

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

DER TITELTRACK AUS DEM KOMMENDEN ALBUM, DAS AM 21. OKTOBER ERSCHEINT.

“Pablo’s joyride through genres is a fusion of R&B, timely samples and neo-soul, opting for a sound that creeps its way into dance music. “ Mixmag

“A meditative musical tonic.” The Line of Best Fit

Im Vorfeld der Veröffentlichung seines neuen Albums, das nächsten Monat erscheint, veröffentlicht der renommierte Schweizer Künstler Pablo Nouvelle den Titelsong „Vulnerability“, der ab dem 30. September erhältlich ist.

„Vulnerability“ basiert auf einem Ausschnitt aus einem Gespräch über psychische Gesundheit zwischen der Sängerin Anaiis und der Schauspielerin Deborah Lukumuena. Ein bestimmter Satz fand bei Pablo großen Anklang: „Man kann nicht stark sein, wenn man nicht erkennt, dass man manchmal schwach sein muss. „Für mich ist das der Slogan unserer Generation, unseres Zeitgeistes“, erklärt Pablo. „Ein Umdenken, das vor allem bei uns Männern stattgefunden hat. Zum Glück lernen wir langsam aber sicher, dass es wichtiger ist, authentisch zu sein, als so zu tun, als ob wir stark oder manchmal hart wären.“ Das Bekenntnis zur Verletzlichkeit wird kontrastiert durch das exzellente, basslastige Instrumental des Tracks, das irgendwo zwischen Jamie XX und Hans Zimmer angesiedelt ist.

Der Track stammt aus Pablos neuem, gleichnamigen Album, das am 21. Oktober erscheint. „Vulnerability“ ist das achte Studioalbum des Schweizer Beatmakers, der seit der Veröffentlichung seines Debütalbums im Jahr 2012 eine beeindruckende Karriere hingelegt hat und weltweit gefeiert wird.  

Pablo Nouvelle: “Vulnerability is a dance music album which, by my standards, is hard-hitting, but without losing the sensual and emotional side. No matter how upbeat and danceable the beats are, I want to touch people’s hearts with my music and remain true to the Cry on the Dancefloor genre.”

„Vulnerability“ ist eine beeindruckende Sammlung moderner elektronischer Musik und ein weiteres hervorragendes Beispiel für Pablo Nouvelles Vielseitigkeit in Stil, Songwriting und Produktion. „Ich möchte auf dem schmalen Grat wandern, so vielseitig wie möglich zu sein, indem ich vorbehaltlos erforsche, was mich interessiert, meinen eigenen unverkennbaren Sound weiterentwickle, der immer mehr Anerkennung findet, und dennoch nie zweimal denselben Song schreibe. Es ist verlockend, Ziele zu formulieren, die messbar sind. Aber es wäre falsch (und nicht gut für die geistige Gesundheit), sich nur über monatliche Hörer- und Followerzahlen zu definieren.“

Pablo Nouvelle erlangte 2012 erstmals internationale Aufmerksamkeit mit seinem im Eigenverlag erschienenen, gleichnamigen Album, das von Mixmag als „essential“ bezeichnet wurde, gefolgt von der EP „You Don’t Understand“ auf dem britischen Tastemaker-Label Black Butter. Der Künstler machte sich anschließend mit zahlreichen Veröffentlichungen und Remixen für Künstler wie Aurora, Gorgon City, Marina und Andreya Triana einen Namen und arbeitete an einer AfroBeat-EP mit Angelique Kidjo. Im Jahr 2021 schloss er sich mit dem britischen Instrumentalisten und Sänger Kinnship für ihr gefeiertes gemeinsames Album „Stones and Geysers“ zusammen.

Wenn er nicht gerade Live-Shows mit voller Band spielt, kann man ihn als DJ oder als klassischen Pianisten erleben, wenn er sein neoklassisches Album „Piano Pieces“ mit einem Streichquartett und einem Flügel inszeniert. Und wenn Nouvelle sich nicht mit Musik beschäftigt, ist er ein gefeierter Animationsfilmemacher mit drei preisgekrönten Kurzfilmen. In A Nutshell“, sein letzter Film, stand auf der Longlist für einen Oscar.

Pablo Nouvelles neues Album „Vulnerability“ erscheint am 21. Oktober.

Der gleichnamige Titeltrack zum Album „Vulnerability“ erscheint am 30. September.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel