Samstag 26. November 2022

Erstes Rückrunden Spiel endete nicht wie gewünscht

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Bereits in der 2 Minute gelang es den Gästen vom TuS Nack in Führung zu gehen. Nach dem Anstoß hatte der VfR seine erste Großchance durch K. Fast, der aber leider nur am Tor vorbei schoß, auch ein darauf super rausgeholter Freistoß flog über das Tor der Gäste. Leider gab es seitens des VfR´s mehr Ballverluste, somit wirkte das Spiel sehr zerfahren.

In der 12 Minute pfiff der Unparteiische erneut zu einem Freistoß für den VfR, leider geriet dieser in die gut positionierte Mauer der Gäste. Ein sehr schöner von außen reingespielter Ball, direkt auf T.Butty, der nimmt ihn sehr gut an und schießt auch diesen weit über das Tor der Gäste.

Die Gäste zeigten etwas mehr von ihrer Stärke, eroberten den Ball, doch auch unser Keeper P. Fuchs stand perfekt und konnte so ein weiteres Tor erstmals verhindern. Leider pfiff auch der Unparteiische immer wieder Abseits, obwohl es zu 95 % keins war.

In der 29 Minute wurde T.Butty im Strafraum der Gäste gefault. Der Unparteiische zeigte direkt auf den Punkt. J.Dillge legte sich das Runde auf den Punkt und erzielte so für seine Farben den Ausgleich zum 1:1. Aber der TUS Nack schlief nicht und ging in der 33 Minute erneut in Führung. In der 41 Minute legte dann K. Fast den Ball auf M. Stock, der nicht lange zögerte und wieder den Ausgleich zum 2:2 herstellte.

Wenn alle Großchancen die, die rot/weißen hatte im Tor gelandet wären, hätte man den Sieg eventuell schon sicher gehabt. Nach der Halbzeit ging es leider weiter mit der Chancen vergabe. D. Eberhardt scheitert im eins gegen ein Duell am Keeper der Gäste. Leider schaukelten sich auch die Gemüter der Spieler nach oben, das es auch teilweise zu aggressiven Situationen beider Mannschaften führte.

In der 60 Minute wurde D. Eberhardt im Strafraum der Gäste gefault, sodass der Schiri wieder direkt auf den Punkt zeigte. Auch diesen Elfmeter landete durch J. Dillge im Tor der Gäste, da war sie nun die Führung des VfR. Leider hielt die Führung keine 5 Minuten an, bevor Nack wieder zum Ausgleich aufholte. So stand es jetzt 3:3, was auch gleich der Endstand war.

Fotos: Mirco Metzler /Die Knipser

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel

Neil Young: Harvest Time

MIDWIVES

PIGGY

BoomBox in Frankfurt