Mittwoch 22. Mai 2024

Senta – Echo

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Mit ihrem Album „Egal wie weit“ hat Senta 2023 gezeigt, dass sie eine vielfältige Musikerin ist, die mit ihren ehrlichen und gefühlvollen Songs Deutschland begeistert. Nach einer ausverkauften Tour, einem Showcase auf dem Reeperbahn Festival, zwei erfolgreichen Podcasts „SENTAHOOD – über Wendepunkte im Leben“ und „Here to get heard“, in dem es um Chancengleichheit und Sichtbarkeit von Künstler*innen und Macher*innen aus der Musikindustrie geht und der Gründung einer frauengeführten Produktionsfirma und einer Social Media Reichweite von über 300.000 Followern, ist Senta nun bereit für den nächsten Schritt: ihre EP „Echo“ erscheint am 10.05.2024.

Senta
Echo

Label: Sentahood, Lauter Lauter
VÖ: 10.05.2024
Genre: Pop
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music

„Ich habe für diese EP alles selbst in die Hand genommen, ohne großes Label an meiner Seite. Stattdessen habe mich für die Künstler*innen-Förderung der Initiative Musik beworben. Ich wollte unbedingt eine EP kreieren, die tiefer geht, die Mut macht und die Hoffnung gibt. Eine EP, in der auch vermeintlich negative Gefühle wie Angst und Wut in etwas Positives umgewandelt werden dürfen.“

Als Motor dient für Senta heute mehr denn je, Musik zu machen, die Menschen auf deren eigenen Wegen unterstützen kann. Die erste Single-Auskopplung „Hallo Angst“ feat. Florian Künstler legte im Oktober 2023 den Grundstein dieses neuen musikalischen Kapitels – selbst geschrieben und produziert im eigenen Tonstudio zeigt Senta, wie diese authentische und emanzipierte Weiterentwicklung klingt.

„Ich wollte mit dem Song meine Erfahrungen mit Angst- und Panikattacken verarbeiten, welche mich seit meiner Jugend begleiten. Der Schreibprozess mit Florian, der diese Extremsituationen leider nur zu gut kennt, war heilend. Was wäre, wenn wir die Angst umarmen? Wenn die Angst uns etwas sagen will und nur beschützen möchte?“

Grundsätzlich öffnet die in Potsdam lebende Künstlerin auf der „Echo“ EP ihr Herz und ihr musikalisches Tagebuch. Songs wie „Unperfekt“ zeigen die unterschiedlichen Facetten tiefgehender Liebe auf, „Bisschen von allem“ erlaubt eine Sekunde sentimentaler Nostalgie, während Titel wie „Du bist was Besseres“ oder „So jung“ dazu einladen, die Selbstzweifel und Sorgen auch mal über Bord zu werfen und den Moment mit offenen Augen und offenen Armen zu anzunehmen und zu genießen:

„Die Entstehung der EP war ein intensiver Prozess. Ich bin total gewachsen daran und bin dankbar für diese Möglichkeit. Es bedarf ganzheitlichem Denken und darin übe ich mich. Gerade auch als Musikproduzentin, als Songwriterin, Sängerin und Künstlerin sind diese Songs eine Erinnerung daran, warum ich Musik mache und warum ich es so liebe. Ein kleiner Meilenstein, wenn es darum geht auf meinen musikalischen Weg zu vertrauen und die Themen anzunehmen, die mich beschäftigen. Ich empfinde, dass es immer mehr Senta wird und noch persönlicher.“

Wie viel Potential darin liegt, auf sich selbst vertrauen, sich ein Herz zu fassen, aus Fehlern zu lernen und den Mut nie zu verlieren, neu anzufangen unterstreicht der Titeltrack „Echo“:

Viele Wünsche, viele Ängste, viele Tränen später… kommt dieser Song, wie ein Ruf an die Vergangenheit: Hey ich bin dein Echo und wann immer du mich brauchst, ich bin da…. Es ist die Mutter in mir, die das Kind in mir umarmt.“

Live 2024

Tour Support von Wilhelmine

12.5 München, Muffathalle

13.5 Wiesbaden, Schlachthof

15.5 Braunschweig, westand

16.5. Rostock, M.A.U. Club

04.05. Benoby – Ballhaus Berlin – Special Guest: Senta

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel