Donnerstag 2. Februar 2023

MIDWIVES

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

am 1. Februar jährt sich zum zweiten Mal der Militärputsch in Myanmar. Einen seltenen Einblick in die komplexe Realität des von Konflikten zerrissenen Landes bietet MIDWIVES, das bemerkenswerte Dokumentarfilmdebüt der burmesischen Regisseurin Snow Hnin Ei Hlaing, das am Donnerstag, 26. Januar in die deutschen Kinos kommt. 

Der Film begleitet zwei Hebammen, eine Buddhistin und eine Muslima, die ungeachtet ihrer ethnischen Zugehörigkeit in einer improvisierten Klinik im Westen Myanmar zusammenarbeiten.  Dort leisten sie den muslimischen Rohingya, die als eine der am stärksten verfolgten Minderheiten der Welt gelten, medizinische Hilfe, während die Bevölkerung mit den Nachwirkungen des Militärputsches und dem harten Vorgehen gegen Demonstranten kämpft.

MIDWIVES wurde auf dem diesjährigen Sundance Film Festival mit dem World Cinema Documentary Special Jury Award ausgezeichnet. 

Hla ist Buddhistin und Inhaberin einer behelfsmäßigen Klinik im Westen Myanmars, wo die Rohingya verfolgt werden und ihnen grundlegende Rechte verweigert werden. Nyo Nyo ist Muslima und gelernte Hebamme, die in der Klinik als Assistentin und Übersetzerin arbeitet. Obwohl ihre Familie seit Generationen in der Region lebt, werden sie immer noch als Eindringlinge betrachtet. Nyo Nyo ist fest entschlossen, eine zuverlässige Pflegekraft für ihre Gemeinschaft zu werden. Sie ist dabei von Hla ermutigt und herausgefordert, die täglich ihre eigene Sicherheit riskiert.

MIDWIVES wurde über sechs turbulente Jahre im Rakhine State in Myanmar gedreht. Der sanfte, unvoreingenommene Blick der Filmemacherin Snow Hnin Ei Hlaing gewährt einen einzigartigen Zugang zu diesen mutigen Frauen. Voller Empathie und Hoffnung begleitet sie der Film bei ihren täglichen Herausforderungen und zeigt ihre Träume inmitten eines Umfelds, in dem Chaos und Gewalt stetig wachsen. Gleichzeitig macht der Film auf den unverzichtbaren Beitrag für die Versorgung Schwangerer, junger Mütter und Neugeborener aufmerksam, den Hebammen weltweit leisten. 

Der von der deutschen AMA Film produzierte Dokumentarfilm feierte seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2022 und lief anschließend auf zahlreichen weiteren internationalen Filmfestivals. Auf dem Osnabrück International Filmfestival erhielt MIDWIVES eine Nominierung für den Friedensfilmpreis. Aktuell ist er auf dem Braunschweig International Film Festival zu sehen und nominiert für den Frauenfilmpreis Die Tilda.

Buch & Regie: Snow Hnin Ei Hlaing
Kamera: Soe Kyaw Htin Tun, Schnitt: Mila Aung-Thwin, Ryan Mullins, Snow Hnin Ei Hlaing
Filmmusik: Olivier Alary, Johannes Malfatti
Myanmar, Kanada, Deutschland 2022 | 92 Minuten

Kinostart: 26. Januar 2023

Im Verleih von jip film & verleih

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel