Donnerstag 30. Mai 2024

Mark Forster begeistert die Festhalle Frankfurt mit seiner Arena Tour 2024!

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

An diesem schönen Abend fand in der Frankfurter Festhalle die unglaubliche Mark Forster Arenatour 2024 statt. Um 20 Uhr, wie angekündigt, war die Halle voll und das Publikum wartete ungeduldig. In den ersten 15 Minuten hatten wir alle Spaß an den zwei Monitoren, auf denen überarbeitete Versionen von alten Werbespots gezeigt wurden, die natürlich alle mit Kommentaren zu Mark Forster versehen waren. Am Ende des Werbespots erwartete uns ein Vorbereitungs-Meditationsvideo mit schönen Landschaften, um sich zu entspannen und auf das Kommende vorzubereiten.

Als der Vorhang fiel, war das Publikum ein wenig enttäuscht, keine Spur von Mark Forster zu sehen, sondern stattdessen Celo & Abdi, die mit ihrem Rap die Halle jedoch sofort zum Beben brachten. Der Bühnenaufbau verdient eine separate Beschreibung: Sie war zweistöckig. Auf der ersten Ebene befanden sich ein Monitor, ein verglastes Zimmer – der Konferenzraum, wo während der gesamten Show gefeiert wurde, dann das DJ-Pult und es ging weiter nach oben. Oben war ein kleines Studio mit einem Tisch und einer nächtlichen Aussicht auf Wolkenkratzer im Hintergrund. Und im nächsten Teil der Bühne befand sich die Band. Die Crew bewegte sich die ganze Zeit während des Auftritts von Celo & Abdi über die Bühne und schuf eine solche Art von Arbeitshektik. Um das Publikum während der Vorbereitung auf den Hauptact zu unterhalten, wurden alle mit einer Frankfurter Videoaufnahme von einem Mark Forster-Konzert begrüßt, und Applaus in verschiedenen Größen wurde für die Aufnahme festgehalten.

Dann, begleitet von der Musik von „Chöre“, betrat Mark Forster die Bühne und nahm Platz am Tisch im kleinen Studio oben. Er stellte uns einen Doppelgänger vor, der begonnen hatte „194 Länder“ zu singen, aber dann beschlossen hatte, selbst weiterzumachen. Das Publikum war absolut begeistert und sang von der ersten Strophe an mit. 

Danach folgten „Perfekt“, „Auf dem Weg“ und „Einmal“. Dann stellte Mark Forster uns eine kleine lokale unbekannte Band namens „Voll auf die Hesse“ vor, nahm die Gitarre und spielte mit der Band „Sowieso“. Besonders begeistert war das Publikum bei „Flash mich“ und bei „Kogong“ bekam ich echt Gänsehaut. Bevor „Au Revoir“ erklang, bedankte sich Mark Forster bei seiner Crew, die heute mit 14 Lastwagen an Equipment in Frankfurt war, und teilte mit uns seine Erinnerungen an den ersten großen Auftritt nachdem „Au Revoir“ ein Hit wurde. Es war beim Bochumer Stadtfest, zu dem sie nur mit einem Sprinter gekommen waren. Mark hatte damals noch ein billiges T-Shirt mit hässlichem Blumenmuster an. In der Nähe von Bochum bekamen sie die Ansage, dass das Bochumer Zentrum wegen des Auftritts von Mark Forster geschlossen sei. Das war das erste Mal, dass sie erlebten, wie es ist, wenn tausende von Leuten deine Songs mitsingen. Dann erklang „Au Revoir“ in einer langsamen und sentimentalen Version, und am Ende des Songs wurden auf den Monitoren Fragmente vom Auftritt in Bochum gezeigt, was mich fast zu Tränen rührte.

Der Rest des Abends war voller Hits wie „Schwarze Toyota“, „Bist du Okay“, „Wir sind groß“, „Chöre“ und natürlich durfte „Bauch und Kopf“ nicht fehlen. Dieses Konzert war für mich eine Achterbahn der Gefühle, und es war wirklich wunderschön. Die Tour ist noch lange nicht zu Ende, und ich empfehle jedem, diese Gelegenheit, Mark Forster live zu sehen, nicht zu verpassen.

Text © Daria Tessa| Foto © Justin Bässler

© Justin Bässler
© Justin Bässler
© Justin Bässler
© Justin Bässler
© Justin Bässler
© Justin Bässler
© Justin Bässler
© Justin Bässler
- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel