Dienstag 25. Juni 2024

Menüvorstellung Winter Revue Worms – Eine kulinarische Welt voller Glamour 

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

 Sperrfrist zur Veröffentlichung 1.7.2023 

Eine kulinarische Welt voller Glamour 

Wie kann man eine Revue mit dem Titel „Under the Stars“ kulinarisch besser begleiten als mit einem sternemäßigen Menü? Für Christian Ruppel eine eher rhetorische Frage. Denn der Veranstalter der Winter Revue im WORMSER Mozartsaal hat für deren 3. Auflage bereits die perfekten Zutaten. 

Gastronom Daniel Hinz und sein Küchenchef Christian Saul aus der „Bockenheimer Weinstube“ hatten im vergangenen Jahr erstmals bewiesen, dass sie mit ihrem glamourösen 4-Gänge-Menü das Erlebnis der Winter Revue und deren magische und artistische Momente nachhaltig bereichern können. 

Daher legt Gastgeber Christian Ruppel vertrauensvoll die gastronomische Leitung erneut in die Hände von Hinz und Saul, wobei diese ihr Team nochmals verstärkt haben. Während Daniel Hinz für das 30-köpfige Service-Team und die Weine sowie die anderen Getränke verantwortlich zeichnet, hat sich Christian Saul für sein 5-köpfiges Küchenteam Verstärkung von Sous-Chef Lukas Weigold geholt, mit dem er in der „Bockenheimer Weinstube“ erfolgreich zusammenarbeitet und deren ausgezeichneten Ruf weiter verbessert hat. Weigold hat sich bereits mit seiner Arbeit im „A table“ in Freinsheim einen Namen unter Feinschmeckern gemacht. 

Das Team der Winter Revue mit Ruppel, Saul und Hinz zeigt sich mit den Erfahrungen des letzten Jahres sicher, die aktuelle Saison mit ihren kulinarischen und magischen Momenten noch schmackhafter, eleganter und glamouröser gestalten kann. 

Genießen auf olympisches Niveau 

Under the stars – Sterne hat Christian Saul zwar noch keine erkocht, aber als Sieger der „Chefs Trophy 2018“ sowie als Gold- und Silbermedaillengewinner der „IKA Culinary Olympics 2020“ mit der Junioren-Koch-Nationalmannschaft hat er mehrfach unter Beweis gestellt, dass seine technischen Fähigkeiten am Herd und seine enorme Kreativität im wörtlichen Sinne „ausgezeichnet“ sind. Mit Entwicklung und Ausarbeitung des Menüs beweist er auch in diesem Jahr, dass er außergewöhnliche kulinarische Akzente setzen kann. 

Klassisch oder vegetarisch-vegan? 

Und dies wartet auch in diesem Jahr mit zahlreichen kulinarischen Höhepunkten auf! So stehen erneut ein klassisches sowie ein vegetarisch-veganes Menü auf der Karte der Dinnershow. Bei ersterem geht es los mit Blumenkohl auf Couscous mit Portweinzwiebeln, gefolgt von einem Rinderconsommé mit Kalbsravioli und Wurzelgemüse. Beim Hauptgang wird eine Entenbrust mit Polentaschnitte und Karottenvariation die Gäste verwöhnen, bevor eine „Schwarzwälder Kirsch 2.0“ den süßen Abschluss bildet. 

Das vegetarische Menü, welches auf Wunsch auch vegan serviert werden kann, wartet zum Auftakt mit einer Rote Beete Schnitte mit Portweinzwiebeln und Purple Curry auf. Danach leitet eine Petersilienwurzelschaumsuppe zur einer schmackhaften Polentaschnitte mit Dreierlei vom Kürbis über. Auch hier rundet die „Schwarzwälder Kirsch 2.0“ den kulinarischen Reigen ab. 

Saisonal & regional 

Was sich schon so lecker anhört, „schmeckt auch so“, verspricht Christian Saul! „Dabei haben wir, noch eine Schippe draufgelegt’“. So sei das Menü „saisonal und regional“ zusammengestellt. So kommt z.B. das Gemüse von „Haas Frischsalate“ aus Lampertheim-Rosengarten, das Brot aus Bürstadt von der Bäckerei Andreas Blüm und die Enten aus deutscher Freilandhaltung. 

Gaumenfreuden aus der unmittelbaren Nachbarschaft 

Under the stars – Auch bei der Weinauswahl funkelt es mächtig! Für Daniel Hinz war es hierbei besonders wichtig, dass die regionale Auswahl mit der Weinstadt Worms an der Grenze zwischen Rheinhessen und der Pfalz einen „Brückenschlag zwischen den beiden Weinanbaugebieten“. Unter den Weingütern sind aus Rheinhessen Wittmann aus Westhofen, Battenfeld-Spanier & Kühlung-Gillot aus Hohen-Sülzen bzw. Bodenheim, Karl May aus Osthofen und Pfannebecker aus Pfeddersheim. Neiss aus Kindenheim, Gaul aus Asselheim, Wick aus Zell oder Philipp Kuhn aus Laumersheim repräsentieren Pfälzer Gaumenfreuden. 

Dies alles sind Betriebe, die zum Teil Weltruf genießen und immer wieder in Weinführern wie dem „Vinum Wineguide“ mit einer Höchstzahl an Sternen ausgezeichnet wurden. Sie werden mit ihren besonderen Weinkreationen das außergewöhnliche Winter Revue Menü perfekt begleiten. 

Traumhaftes Entertainment 

Das Publikum der Winter Revue erwartet wieder eine großartige Saison, die prall gefüllt ist mit erstklassiger Artistik und kulinarischen Hochgenüssen. Mit Familie, Freunden oder Lieblingskollegen kann man hier den Alltag hinter sich lassen, eine unvergessliche Dinnershow genießen und im außergewöhnlichen Ambiente des WORMSER Mozartsaal in absoluter Wohlfühlatmosphäre feiern und Besonderes erleben. 

Festliche Premiere am 30. November 

Der Winter Revue im WORMSER Mozartsaal startet dieses Jahr am 29. November 2023 und endet am 7. Januar 2024 – täglich außer montags. Bei großem Interesse ist auch eine Verlängerung der Spielzeit möglich, verrät Christian Ruppel, der sich schon jetzt über eine „tolle Resonanz“ freuen kann. Als Highlight findet natürlich auch in diesem Jahr wieder die glamouröse Silvestergala statt, deren Tickets bestimmt wieder heiß begehrt sein werden. 

Für Kartenbestellungen, spezielle Gruppen-Buchungen, weitere Fragen oder Informationen rund ums Programm – soweit dessen Geheimnis schon zum jeweiligen Zeitpunkt gelüftet wurde – steht das Team der Winter Revue per E-Mail an info@winter-revue.de oder unter Telefon 06241/4803250 zur Verfügung. 

Karten gibt bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie unter www.winter-revue.de 

Quelle: Winter Revue

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel