Dienstag 27. Februar 2024

KHRUANGBIN kündigen neues Album “A LA SALA” für den 5. April 2024

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Khruangbin melden sich heute mit der Ankündigung von “A LA SALA“ zurück – dem vierten Studio-Album der Band und dem ersten seit vier Jahren, das am 5. April auf Dead Oceans in Zusammenarbeit mit Night Time Stories Ltd. erscheint. Heute erscheint zeitgleich die erste Single “A Love International“, die mit ihrem wehmütigen Gesang und einem treibenden Gitarren- und Bass-Duett den nachdenklichen und feierlichen Charakter von “A LA SALA“ illustriert. Nach einem Jahrzehnt, das damit verbracht wurde, einen schwer fassbaren und doch außergewöhnlichen musikalischen Weg zu kultivieren, ist “A Love International“ für Khruangbin sowohl ein nostalgischer als auch ein zielstrebiger Schritt nach vorne – ein Ausblick für eine Band, die subtile Fragen über die surreale Natur der Darstellung von Kunst und der eigenen Realität stellt. Schaut euch das fantastische Video unter der Regie von Scott Dungate an und hört den neuen Song hier.

Während ihre eigene Live-Show immer mehr Anhänger*innen findet und Khruangbin bereits auf dem Bonnaroo– und Latitude-Lineup für 2024 angekündigt sind, hat sich die Band als allgegenwärtige kulturelle Kraft etabliert, die von Musiker*innen aller Genres und Generationen wie QuestloveFleaTina Weymouthoder David Byrne unterstützt wird, sowie unzählige Synchronisationen im Fernsehen (A Murder at the End of the World, Ramy, BarryOuterbanks), in Filmen (The HoldoversPalm Springs) und in der Werbung (Corona, Propel) verbuchen kann. 

Listen on Apple Music

Von Anfang an war Khruangbins Reise eine ganz eigene: Eine klangliche und visuelle Darstellung mit wenigen Präzedenzfällen, die Pop-Erwartungen ignoriert und sich nur auf innere Inspirationen und eine Vielzahl von Visionen stützt. Es geht darum, in das eigene Selbst einzudringen, sich mit der umgebenden Welt zu verbinden und die eigenen Lebenserfahrungen zu modellieren. Die Bausteine für die 12 Songs von “A LA SALA“ waren Puzzlestücke aus Khruangbins kreativer Vergangenheit, Teile der Band, die nicht verloren, aber noch nicht vollständig erschlossen waren. Nachdem sie Ideen gesammelt hatten, die ursprünglich als spontane Aufnahmen niedergeschrieben worden waren (Sprachmemos, die bei Soundchecks, auf langen Reisen oder als geistesabwesende Eingebungen entstanden), begannen sie, diese Teile im Studio für A LA SALA“ zusammenzufügen.

Es gibt weltweit sieben verschiedene Cover, die die verschiedenen Vinyl-Editionen von A LA SALA“ schmücken und die eine Verbindung zwischen der Musik und Khruangbins aktuellem Umfeld herstellen. Von der Band unter Verwendung von Markos zahlreichen Reisefotos entworfen und vom Surrealismus des belgischen Künstlers René Magritte inspiriert, gibt es Fenster vom Wohnzimmer der Band zu einer Reihe von Tagträumen, Szenen eines unmöglichen Himmels, Blicke von außen, die erhellen, was im Inneren vor sich geht. Diese Bilder passen zu David Blacks Bildern von DJLaura Lee und Marko und zeigen die Band und ein Fenster, wobei sie sowohl Beobachter als auch die Beobachteten sind. In A LA SALA geht es um den Blick nach außen und den Blick zurück, um besser nach vorne schauen zu können.

In den letzten zwei Jahren sind Khruangbin ihrer musikalischen Vision treu geblieben und haben Shows in der Radio City Music Hall in New York City, im Greek Theatre in Los Angeles, im Alexandra Palace in London oder der Columbiahalle in Berlin ausverkauft. Sie haben fünf Live-LPs veröffentlicht, auf denen sie ihr Bühnenkönnen unter Beweis stellen – mit namhaften Gästen wie Toro y MoiMen I Trust und Nubya Garcia – und mit dem malischen Gitarristen Vieux Farka Touré zusammengearbeitet, um Vieux‚ verstorbenen Vater Ali Farka Touré zu ehren. Im selben Jahr veröffentlichte die Band ihre zweite gemeinsame EP mit Leon Bridges, das schwüle, chartstürmende “Texas Moon“, das von der New York TimesNPRUproxx, Vulture und FADER hochgelobt wurde und die Grenzen des psychedelischen R&B auslotete.

Listen on Apple Music

KHRUANGBIN:

Website | Instagram | Twitter | Facebook | Bandcamp

- Anzeige - spot_img

Neuste Artikel