Sonntag 21. Juli 2024

BigCityBeats und Bernd Breiter spenden 12.000 Euro an Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help e. V. für ihr Projekt „Bildung ist Zukunft“

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

In dieser Woche besuchte BigCityBeats CEO Bernd Breiter die Zentrale von Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help e. V. an deren Sitz am Frankfurter Flughafen. Mit im Gepäck hatte der WORLD CLUB DOME Gründer einen Scheck über 12.000 Euro als Spende für das Projekt „Bildung ist Zukunft“. 

Die Summe resultiert aus einer Spendenaktion vom diesjährigen WORLD CLUB DOME Festival in Frankfurt zugunsten des Wings of Help e.V. Projektes. Der Betrag wurde von BigCityBeats noch aufgerundet und jetzt als Scheck an Wings of Help Präsident Frank Franke überreicht, der sich darüber sehr freute:

Scheckübergabe Bernd Breiter (links) + Frank Franke Fotocredit: BigCityBeats

„Lieber Bernd, wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch und haben etwas ganz außerordentlich wichtiges mit diesem Geld vor. Zusammen haben wir ja bei unserer Hilfsreise nach Kurdistan im Nordirak gesehen, wie viele Kinder es da gibt, die ganz lernbegierig sind. Wenn man aber studieren möchte, ist es essenziel einen Laptop zu haben, um dieses Studium zu unterstützen. Und genau das macht ihr mit dieser Spende möglich, womit Laptops angeschafft werden. Denn unser Produkt, das wir „Bildung ist Zukunft“ nennen, ist eminent wichtig für die Zukunft dieser jungen Menschen, die eigentlich keine Chancen haben.“

Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help e. V. haben für ihr Projekt „Bildung ist Zukunft / Education is Future“ (BIZ/EIF) das Motto des chinesischen Philosophen Guan Zhong übernommen: „Wenn du für ein Jahr vorausplanen willst, pflanze Reis. Wenn du für ein Jahrzehnt vorausplanen willst, pflanze Bäume. Wenn du für ein Jahrhundert planen willst, dann bilde Menschen „. Mit dem Projekt verfolgen sie zwei Ziele. Einerseits werden junge Studenten in Kurdistan mit dem Zugang zu Laptops und Tablets unterstützt, die trotz ihres Aufenthalts in einem Flüchtlingslager an den Universitäten von Erbil und Dohuk sowie an der amerikanischen Universität studieren. Mit dem zweiten Teil des Projekts wurden inzwischen in 10 Ländern Computerschulen eröffnet und versucht, vor allem mittellosen und armen Jugendlichen einen Weg in die Zukunft zu bereiten.

Bernd Breiter unterstützt die Vorhaben von Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help e. V. bereits seit einigen Jahren und überzeugt sich auch vor Ort vom Fortschritt der Projekte. So besuchte er zusammen mit Frank Franke Schulen in Kurdistan im Nordirak, überbrachte Computer an Schulen in der Karibik und führte die bisher größte Hilfsaktion der Organisation an. Breiter fuhr mit einem Konvoi von 40 Sattelzügen, randvoll mit Lebensmitteln, Kleidung und Medizin in die Ukraine und übergab persönlich die dringend benötigten Hilfsgüter an die Menschen, die inmitten des Ukraine-Konflikts leben. 

Bernd Breiter hatte die Vision Menschen weltweit durch die zwei universellen Sprachen Musik und Kulinarik zu verbinden und zu sensibilisieren: „Wir wollen die starke Aufmerksamkeit von Entertainment nutzen, um wichtige Dinge für die Menschen zu transportieren. Wir schaffen erlebnisorientierte Räume und Verbindungen zwischen den verschiedenen Welten, um junge und privilegierte Menschen in positiven Umfeldern für Inhalte zu begeistern und sie so zum Mitmachen animieren.“ 

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel