Samstag 26. November 2022

EPICA veröffentlichen neue Single ‚The Great Tribulation‘ feat. FLESHGOD APOCALYPSE

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Mit „The Alchemy Project“, das am 11. November über Atomic Fire Records erscheint, beenden die Symphonic-Metal-Titanen EPICA ihr 20-jähriges Jubiläumsjahr mit einem Knall und liefern sieben neue Songs, die allesamt mit einem einzigartigen Konzept im Hinterkopf entstanden sind: EPICA hatten 13 Bands und Musiker dazu eingeladen, die Tracks gemeinsam mit ihnen schreiben und aufzunehmen, und das Ergebnis ist ein umwerfendes Mini-Album, das von melodischen Hardrock-Hymnen über progressiven Melodeath bis hin zum härtesten Track reicht, den man je von den Niederländern gehört hat.

Für ihre zweite Single, die thematisch noch einmal in apokalyptische Gefilde taucht, hat die Band sich mit keinen Geringeren als Italiens Symphonic Tech Death-Pionieren FLESHGOD APOCALYPSE zusammengeschlossen – eine Kollaboration, auf die viele Fans lange gewartet haben, und das nicht erst seit der gemeinsamen US-Tour der Band im Jahr 2016.

Mark Jansen erklärt, wie die Zusammenarbeit entstand: „Wir kennen die Herren und die Dame von FLESHGOD APOCALYPSE schon eine ganze Weile und waren auch gemeinsam auf Tour. Wir haben gewaltigen Respekt voreinander und als wir ihnen vorschlugen, einen gemeinsamen Song zu schreiben, waren sie sofort Feuer und Flamme. Ich schickte ihnen ein paar Grundideen für zwei Songs, die ich begonnen hatte und sie nutzten viele Parts daraus, um sie zu einem großen Lied zu kombinieren. Und das klang bereits sehr vielversprechend. Daraufhin organisierten wir zahlreiche Sessions, an denen wir gemeinsam an der Musik arbeiteten und der Prozess war extrem unkompliziert und inspirierend. Das Ergebnis ist nun das beste aus beiden Welten.“

Streamt oder downloadet ‚The Great Tribulation‚ hier: https://afr.link/EpicaFleshgodApocalypsePR

Sollte euch die Tracklist entgangen sein, ist hier eine Übersicht zu finden, welche Gastmusiker auf den 7 neuen Tracks am Start sein werden:
1) The Great Tribulation feat. Fleshgod Apocalypse
2) Wake the World feat. Phil Lanzon (Uriah Heep) & Tommy Karevik (Kamelot)
3) The Final Lullaby feat. Shining
4) Sirens – Of Blood and Water feat. Charlotte Wessels & Myrkur
5) Death is not the End feat. Frank Schiphorst (MaYaN) & Björn „Speed“ Strid (Soilwork)
6) Human Devastation feat. Henri Sattler (God Dethroned), Sven de Caluwé (Aborted)
7) The Miner feat. Asim Searah (Damnation Plan), Niilo Sevänen (Insomnium), Roel van Helden (Powerwolf)

„The Alchemy Project“ ist jetzt im Vorverkauf als Digipak CD, farbige LP oder digital erhältlich, schaut hier vorbei: https://afr.link/EpicaAlchemyPR

Außerdem haben EPICA gestern ihre Nordamerika Tour mit SABATON gestartet und im Frühjahr sind sie auch in unseren Gefilden auf der Co-Headline-Tour mit Apocalyptica zu sehen. Tickets gibt es hier: www.epica.nl/tour

— NORTH AMERICA TOUR –
mit SABATON
13.10.22 | The Fillmore | Minneapolis, MN SOLD OUT!
15.10.22 | Aragon Ballroom | Chicago, IL
17.10.22 | Stage AE | Pittsburgh, PA
18.10.22 | The Fillmore | Philadelphia, PA
21.10.22 | MGM Music Hall | Boston, MA
22.10.22 | Place Bell Arena | Montreal, QC
23.10.22 | Hammerstein Ballroom | New York, NY

— ΩMEGA LATIN AMERICAN TOUR –
19.11.22 | Audio | São Paulo, BR
20.11.22 | Ópera de Arame | Curitiba, BR
22.11.22 | Teatro Flores | Buenos Aires, AR
24.11.22 | Teatro Caupolicán | Santiago, CL
26.11.22 | El Teleférico | Quito, EC
27.11.22 | Centro de Convenciones Barranco | Lima, PE 
29.11.22 | Museo De Arte Marte – San Salvador, El Salvador
02.12.22 | Hell and Heaven Festival | Toluca, Mexico
04.12.22 | Rock Al Parque | Bogota, CL

— EPIC APOCALYPSE TOUR 2023 –
mit APOCALYPTICA + WHEEL
18.01.23 | Compensa Concert Hall | Vilnius, LTU
19.01.23 | Arena Riga | Riga, LVA
20.01.23 | Saku Arena | Tallinn, EST
23.01.23 | Sentrum Scene | Oslo, NO
24.01.23 | Berns | Stockholm, SE
25.01.23 | Amager Bio | Copenhagen, DK
27.01.23 | AFAS | Amsterdam, NL
28.01.23 | Georg Elser Halle | Hamburg, DE
29.01.23 | AB | Brussels, BE
30.01.23 | O2 Academy | Bristol, UK
01.02.23 | Rock City | Nottingham, UK
02.02.23 | O2 Academy | Glasgow, UK
03.02.23 | Academy | Manchester, UK
04.02.23 | Roundhouse | London, UK
06.02.23 | Atelier | Luxemburg, LU
07.02.23 | Zenith | Paris, FR
08.02.23 | Le Bikini | Toulouse, FR
10.02.23 | Razzmatazz 1 | Barcelona, ES
11.02.23 | Gamma | Murcia, ES
12.02.23 | La Riviera | Madrid, ES
14.02.23 | Coliseum | Lisbon, PT
12.03.23 | Capitol | Hanover, DE
13.03.23 | Carlswerk Victoria | Cologne, DE
14.03.23 | Schlachthof | Wiesbaden, DE
15.03.23 | MHP Arena | Ludwigsburg, DE

17.03.23 | Komplex 457 | Zurich, CH
18.03.23 | Metropole | Lausanne, CH
19.03.23 | Fabrique | Milan, IT
20.03.23 | Tonhalle | Munich, DE
22.03.23 | Barba Negra | Budapest, HU
23.03.23 | Gasometer | Vienna, AT
24.03.23 | Hala Vodova | Brno, CZ
25.03.23 | Progresja | Warsaw, PL
27.03.23 | B90 | Gdansk, PL
28.03.23 | Columbiahalle | Berlin, DE
29.03.23 | Haus Auensee | Leipzig, DE


EPICA online:
www.epica.nl
www.youtube.com/epica
www.facebook.com/epica
www.instagram.com/epicaofficial
www.twitter.com/epica
www.tiktok.com/@epicaofficial

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel

Neil Young: Harvest Time

MIDWIVES

PIGGY

BoomBox in Frankfurt