Freitag 19. Juli 2024

Der Blum – Was bleibt

Genre: Pop, Jazz

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Mit seiner Band „Tele“ prägte Jörg Holdinghausen die deutsche Indie-Szene nachhaltig und spielt in den 10er Jahren als Co-Autor und Bassist von „Judith Holofernes“ weiter eine gewichtige Rolle im schnellen Pop-Zirkus. Mit diesen Wortakrobaten im Ohr macht er sich nun mit seinem Kollegen am Saxofon Benno Schmitz auf den Weg, das Abwegige und Skurile in die deutsche Popmusik zu holen. Kann das gut gehen – Bass und Saxofon? Pop und Kunst? Musiker sein, ohne soziale Medien zu bedienen? Es kann! Die Texte berühren und tragen das Projekt. Was bleibt von unseren Taten bei all dem verzweifelten Abstrampeln in der Leistungsgesellschaft? Wo finde ich mich bei einer fluiden Identität und permanenter Entscheidungsnot wieder? Kann man ein schönes Lied über den Tod schreiben? Wie lebt man die Liebe 2023? Hier erzählt uns eine neue Stimme poetisch ihre Welt und es lohnt sich hin zu hören.

Der Blum
Was bleibt

Label: unserallereins
VÖ: 23.06.2023
Genre: Pop, Jazz
Bei iTunes kaufen

Listen on Apple Music

Der Blum veröffentlicht sein Debütalbum „Was Bleibt“ am 23.06. bei unserallereins. In dessen Mittelpunkt stehen die poetischen, berührenden Texte von Jörg Holdinghausen (Wir sind Helden; Tele; Per Anders; Teitur).  Seine Spoken Poetry erinnert im besten Sinne des Wortes an Lyrik Größen der 60er Jahre wie Allen Ginsberg und schafft eine eigene Welt – „die Dinge ernst nehmen und mit einer Leichtigkeit zu präsentieren gelingt ihm dabei wie wenigen Zeitgenossen“ (radioeins). Auch der Sound ist mit seiner Bass, Saxophon (Benno Schmitz) und Schlagzeug Besetzung einzigartig und vereint Pop, Jazz und Indie.

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel