Samstag 20. Juli 2024

ADAM MILLER – Gründungsmitglied von Chromatics kündigt neue EP “Illusion Pool” für den 10. November 2023 an!

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Adam Miller – der in Los Angeles lebende Musiker und visuelle Künstler sowie Gründer der Band Chromatics – kündigt heute seine neue EP “Illusion Pool” für den 10. November 2023 an. Passend zur Ankündigung stellt er gleich zwei neue Singles vor: den schimmernden Dream-Pop-Song und Titeltrack „Illusion Pool“ und „Everybody’s Been Burned„, eine schroffe und filmische Coverversion des The Byrds-Klassikers. Aufbauend auf dem Fundament von Chromatics und seinem 2022 erschienenen instrumentalen Ambient-Gitarren-Album “Gateway” ist die “Illusion Pool”-EP die erste Veröffentlichung, bei der Millers Gesang ins Rampenlicht tritt.

Gloria Steinem schrieb einmal, dass „wir ohne Sprünge der Vorstellungskraft oder Träume die Aufregung der Möglichkeiten verlieren„. Die Inbrunst der Möglichkeiten ist auf Adam Millers neuer EP “Illusion Pool” förmlich spürbar. Die Veröffentlichung vereinigt alle früheren künstlerischen Aspekte Millers: Die von The Durutti Column und Michael Rother inspirierten Gitarrenmeditationen, die Anwesenheit einer weiteren Sängerin (Hannah Lew von Cold Beat und Grass Widow) und die Verwendung von Vocal-Treatments im Aufnahmeprozess. Aber diese EP zeigt auch einen anderen Weg nach vorne; eine andere Möglichkeit: Adams Stimme, unbeschwert und endlich für sich allein.

Produziert und aufgenommen wurde die neue EP von Mikal Oor und Miller in ihren Heimstudios und gemischt von Daniel Knowles (u. a. Sharon Van Etten und Cigarettes After Sex). “Illusion Pool” enthält zudem Gastauftritte von Lol Tolhurst, einem der Mitbegründer von The Cure, der auf dem Titeltrack der EP sowie bei der Coverversion von “Everybody’s Been Burned“ von The Byrds Schlagzeug spielt.

„Als ich an Gateway arbeitete, war ich an einem Punkt angelangt, an dem ich nie wieder Musik mit Gesang oder Schlagzeug schreiben oder hören wollte. Aber nach und nach, jedes Mal, wenn ich meine Gitarre in die Hand nahm, offenbarten sich mir Melodien – kleine Teile von Songs und Texten„, erklärt Miller.
​​Nachdem er sich dazu inspirieren ließ, wieder Songs mit Gesang und Schlagzeug zu schreiben, begann Miller, seine umfangreiche Song-Sammlung mit unvollendetem Chromatics-Material zu durchforsten, um einige davon zu Tracks auf “Illusion Pool” zu formen.

„Es war sehr belebend, diese Skizzen aus den vergangenen Jahren wieder aufzugreifen. Wenn ich in der Vergangenheit mit etwas gegen eine Wand gestoßen bin, habe ich die Idee normalerweise fallen gelassen und sie vergessen. Aber ich habe es auch geliebt, diese Ideen dort wieder aufzugreifen, wo ich sie jahrelang zurückgelassen habe, mit einer völlig anderen Perspektive. Als ich bei Chromatics-Songs gesungen habe, habe ich meine Stimme gehasst. Ich habe endlos nach Wegen gesucht, wie ich sie hinter einer Fassade aus Effekten verstecken konnte. Aber in den letzten Jahren habe ich endlich gelernt, meine natürliche Stimme anzunehmen. Es ist, als ob meine Angst vor meiner Stimme (die mich daran hinderte, diese Ideen zu verwirklichen) in den letzten Jahren verschwunden ist. Jetzt fühlt es sich aufregend an, so offen zu sein.”

Die Musik und Ästhetik von Chromatics wurde bereits in zahlreichen Filmen, Fernsehserien und Modeschauen verwendet. Im Rahmen ihrer Karriere tourten Chromatics mehrfach international durch die Welt, wurden von Karl Lagerfeld ausgewählt, um bei der Chanel Spring-Summer 2013 Ready-to-Wear-Laufstegshow aufzutreten und hatten zahlreiche Auftritte in der dritten Staffel von David Lynchs und Mark Frosts Kultserie Twin Peaks. Im Jahr 2022 veröffentlichte Miller ein Album mit instrumentalen Ambient-Gitarrenmeditationen unter dem Titel „Gateway“ und begann, mit seiner Backing-Band „Inner Magic“ live aufzutreten. Er eröffnete eine Reihe von Shows in Südkalifornien und im Südwesten für The War On Drugsund Boy Harsher.

ADAM MILLER:

Instagram | Spotify | YouTube | Twitter 

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel