Dienstag 25. Juni 2024

PANO – Kündigt Debütalbum „Pano“ an und teilt neue Single „Run“

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Es ist das gewisse Etwas: Eine magische Verbindung aus der Musik und ihrer faszinierenden Stimme – fordernd, doch zugleich von einer unbestimmten Sanftheit getragen – mit der Pano uns unvermittelt und ungefragt in ihren Bann zieht, sobald die ersten Töne ihrer Songs erklingen. Nach den neuesten  Singleveröffentlichungen “Hang In”, “Indiesmasher” und “Clouds” kündigt die Musikerin heute ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum “Pano” für den 27. Oktober 2023 an. 

Listen on Apple Music

Passend zur heutigen Ankündigung teilt Pano den brandneuen Track “Run“ und zeigt sie sich von einer nostalgischen, zerbrechlichen Seite und singt über die ehrfürchtig sowie gleichzeitig einschüchternde Schönheit der Vergänglichkeit. Alles um sich herum ändert sich, und im schönsten Moment soll man gehen – all diese Floskeln hat jeder bereits einmal gehört, doch wo fängt Vergänglichkeit an und wo hört der Genuss des Lebens auf, ist die eigene Existenz vielleicht nur ein Zeitvertreib? Wieso können einem Dinge mit der Zeit entgleiten? Pano besingt hier in einer feinfühligen Melancholie die Hoffnungslosigkeit, im Präsens stehen bleiben zu wollen. Pano wird ihre neuen Songs dieses Jahr mit einer Reihe an Liveterminen auf die Bühne bringen – unter anderem als Support für BetterovLuisa  Neubauer und Zeck (siehe alle Details & Termine weiter unten).

Ende 2019 ging Pano mit ihrem Ersparten ins Studio von Manuel Renner (Überlärmstudios) und nimmt ihre Solo-EP “Water” auf. Es folgen erste Auftritte, bei denen Pano von denselben befreundeten Musikern begleitet wird, mit denen sie die Songs vorher auch im Studio eingespielt hatte. Dazu gehören neben Manuel Renner an der zweiten Gitarre auch noch Lukas Brehm am Bass und Fabian Kieser an den Drums. Ihre Musik veröffentlicht sie über die Vertriebsplattform Spinnup. 2020 bewirbt sich Pano bei einem Newcomer-Wettbewerb, ohne weiter groß darüber nachzudenken. Die Überraschung ist umso größer, als die Nachricht kam, dass sie es ins Finale geschafft hat. Der Rest ist Geschichte – Pano setzt sich gegen 2.500 Mitbewerber*innen durch, sichert sich den 1. Platz und nimmt mit dem Preisgeld ein Debütalbum in Malaga zusammen mit Produzent Ralf Christian Meyer auf. Live hat sie dieses schon auf diversen Festivals präsentiert, so hat sie bereits auf dem DockvilleBunter BetonWatt en SchlickReeperbahn Festival oder Radar! Festival auf der Bühne gestanden.

Listen on Apple Music

🎸 PANO // Livetermine im Herbst 2023:

23.10.2023 – Hannover – Musikzentrum*
24.10.2023 – Berlin – Frannz Club*
25.10.2023 – Leipzig – Neues Schauspiel*
23.11.2023 – Bremen – Modernes**
24.11.2023 – Münster – Skaters Palace**
26.11.2023 – Köln – Carlswerk Victoria**
27.11.2023 – Oberhausen, Ebertbad**
28.11.2023 – Hannover – Capitol**
29.11.2023 – Hamburg – Große Freiheit**
01.12.2023 – Erlangen – E-Werk**
02.12.2023 – Leipzig – Felsenkeller**
13.12.2023 – Berlin – Pfefferberg Theater* 17.12.2023 – Potsdam – Waschhaus*
18.12.2023 – Duisburg – Gebläsehalle* 19.12.2023 – Köln – Gloria*
20.12.2023 – Hamburg – Markthalle***

* Support für Zeck
** Support für Betterov
*** Support für Luisa Neubauer

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel