Donnerstag 25. Juli 2024

ANGRA setzen Reise zu kommendem Album »Cycles Of Pain« mit Musikvideo zu neuem Song ‘Gods Of The World’ fort

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

ANGRA werden in wenigen Wochen ihr brandneues Album von der Leine lassen und die dazugehörige Tour starten: »Cycles Of Pain« wird am 03. November 2023 via Atomic Fire Records erscheinen und während jene (Live-)Reise stetig um weitere Zwischenstopps erweitert wird (siehe unten!), heben die brasilianischen Progressive-Power-Metaller heute das Spannungslevel noch einmal ganz gehörig, indem sie einen weiteren, dritten  Song daraus vorab vorstellen. Behandelte ‘Ride Into The Storm’ eher Probleme physischer Natur, drehte ‘Tide Of Changes’ sich um Mentalitätsfragen. Der nun erschienene Track, ‘Gods Of The World’, schielt textlich hingegen in die Richtung von Leuten, die übermenschlich zu sein scheinen bzw. dies zumindest vorgeben und diese Position dementsprechend zu ihren Vorteilen und anderer Menschen Nachteil nutzen. Musikalisch haben ANGRA dem Ganzen einen dezenten episch-symphonischen Anstrich verpasst, ohne jedoch die komplexen, von ihrer Anhängerschaft so geschätzten virtuosen Elemente zu vernachlässigen, weshalb quasi Anhörpflicht für Fans jedweder ihrer Schaffensphasen besteht. Ein Kreativteam um Regisseur  Leo Liberti (https://www.libertafilmes.com.br/) hat auch zu diesem Song ein Musikvideo beigesteuert, das die bittere Wahrheit zeigt und die Spaltung innerhalb unserer Gesellschaft beleuchtet, die obendrein leider zu überaus vielen Gräueltaten führt, die jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde in unserer Welt geschehen…

Listen on Apple Music

Seht ‘Gods Of The World’ auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=H-aXHlhi6Tc
Streamt/holt euch den Song hier:
https://angra.afr.link/godsoftheworldPR

Gitarrist Bittencourt fügt hinzu: „Dieses Video hält uns einen Spiegel vor und zeigt uns, welch fragwürdigen Anführer/innen, die wir mit unserem Verhalten sogar teilweise unbewusst unterstützen, folgen. Die Menschheit mag glauben, dass sie einen Gott verehrt und gewisse Werte an den Tag legt, doch in Wirklichkeit liegt ihr Fokus vielmehr auf Arbeit, Ansehen, Essen, sozialen Medien und Suchtbefriedigung. Unser höchstes Gut spielt bei der Art und Weise, wie wir leben und uns verhalten, eigentlich nur eine untergeordnete Rolle. Die meisten Leute unserer heutigen Gesellschaft können sich kaum vom Internet, von Netzwerken und den sozialen Plattformen trennen. Das ist eine salonfähiggewordene Krankheit. Grund dafür ist vor allem, dass unsere Arbeit und unser Überleben maßgeblich von jenen Dingen abhängen, was aber zu innerer Leere und Angstzuständen führt, sobald wir doch einmal offline sind. Demzufolge verhalten wir uns auch äußerst passiv und lassen uns leicht von allerlei Fakten, von denen wir im Internet ständig bombardiert werden, beeinflussen. Unser Gehirn ist zwar starr und aufnahmefähig, diverse Befehle kommen hingegen von außerhalb, wobei es auch gelegentlich zu Widersprüchen kommt. Die Götter, die die Welt im Hier und Jetzt regieren, sorgen also für reichlich Unruhe, was unser eigenes Verhalten anbelangt. Wir suchen letztendlich vergeblich nach Erlebnissen, die unsere einsamen Seelen erfüllen…“

Bestellt das Album im physischen Format eurer Wahl vor (siehe unten!), merkt es auf eurer favorisierten Streamingplattform vor oder sichert es euch schon jetzt digital, um ‘Gods Of The World’‘Tide Of Changes – Part II’ und ‘Ride Into The Storm’ sofort zu erhalten: https://angra.afr.link/cyclesofpainPR

»Cycles Of Pain« wurde gemeinsam mit dem langjährigen ANGRA-Partner Dennis Ward (D.C. COOPERPINK CREAM69PLACE VENDOME etc.) im Sonastério & Elephant Office in Brasilien produziert und aufgenommen, ehe Ward die Platte im The TrakShak in Karlsdorf, Deutschland auch mischte und masterte. Das Artwork stammt von Erick Pasqua (https://erickpas.com/) und wurde von Jonathan Canuto(https://canutoartwork.myportfolio.com/) entsprechend in Szene gesetzt.

Das i-Tüpfelchen auf dem Werk bilden zahlreiche Gastbeiträge, u.a. von Sängerin Amanda Somerville (‘Tears Of Blood’), den brasilianischen Bekanntheiten Lenine (‘Vida Seca’) und Vanessa Moreno (‘Tide Of Changes – Part II’ und ‘Here In The Now’) sowie Juliana D’Agostini am Klavier (‘Tears Of Blood’).

Vergesst nicht, Atomic Fire Records auf YouTube zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, und euch ‘Gods Of The World’ sowie weitere neue Tracks in der »AFR New Releases«-Playlist auf Spotify anzuhören: https://afr.link/spotifynewreleasesPR

ANGRA, die seit über 30 Jahren bzw. seit 1991 eine führende Rolle im Metalzirkus spielen, sind eine der bekanntesten und beliebtesten Bands des südamerikanischen Raums und konnten im dritten Jahrzehnt ihres Bestehens mit keinem Geringeren als Fabio Lione (u.a. ATHENA XIX, ex-RHAPSODY OF FIRE, ex-VISION DIVINE) auch einen neuen Sänger an Bord begrüßen. Komplettiert mit dem Gitarristenduo um Rafael Bittencourt und Marcelo Barbosa, Bassist Felipe Andreoli sowie Bruno Valverde am Schlagzeug, agieren sie motiviert wie eh und je und gemeinsam mit ihrem neuen Labelpartner Atomic Fire Records stehen die Weichen für neue Musik in Form ihres zehnten Studioalbums endgültig.

ANGRA live:

26.10.2023 BR Jardim Paulista – School of Rock (Album-Listening-Party) *NEU*
28.10.2023 BR São José dos Campos – Festival Hora do Rock @ Arena Vale Fest
01.11.2023 BR Brasília – Toinha Brasil Show
02.11.2023 BR Goiânia – Bolshoi Pub *NEU*
03.11.2023 BR São Paulo – Tokio Marine Hall (Albumreleaseshow)
04.11.2023 BR Sorocaba – Toca Beach House *NEU*
10.11.2023 BR Mogi das Cruzes – Stage Hall
11.11.2023 BR São Paulo – Espaço Leste
14.11.2023 BR Americana – Lenda Music
17.11.2023 BR Jaraguá do Sul – Pirata Rock Bar *NEU*
18.11.2023 BR Joinville – Armageddon Metal Fest
19.11.2023 BR Porto Alegre – Opinião
01.12.2023 BR Belo Horizonte – Mister Rock
02.12.2023 BR Montes Claros – Parque de Exposições João Alencar Athayde
07.12.2023 BR Teresina – Bueiro do Rock *NEU*
09.12.2023 BR Recife – Clube Internacional do Recife *NEU*
15.12.2023 BR Rio de Janeiro – Circo Voador

29.01. – 02.02.2024 US Miami, FL – 70,000 Tons of Metal
26. – 28.04.2024 BR São Paulo – Summer Breeze Brasil
04.09.2024 US Atlanta, GA – ProgPower USA @ Center Stage

ANGRA sind:
Fabio Lione | Gesang
Rafael Bittencourt | Gitarre
Marcelo Barbosa | Gitarre
Felipe Andreoli | Bass
Bruno Valverde | Schlagzeug

ANGRA online:
www.angra.net
www.facebook.com/angraofficialpage
www.instagram.com/angraofficial
www.twitter.com/angraofficial
www.youtube.com/angrachannel
https://open.spotify.com/artist/7IAXZaLTb6nkJr8RmVPn5y
https://label.atomicfire-records.com/project/angra

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel