Freitag 19. April 2024

CAPE SLEEP – Video Days

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Cape Sleep – das neue Alter Ego des niederländischen Musikers Kim Janssen – hat heute sein neues Album “Video Days” über Snowstar Records veröffentlicht und präsentiert ein Livesession-Video zum Fokustrack “Vienna in the Rain”. Die Songs auf “Video Days” strotzen nur so vor Nostalgie und sind dabei eine Liebeserklärung an die vergangene Popkultur mit endlosen Verweisen auf alte Western und Disney-Filme aus den 90ern. Unter einem Schauer schimmernder Synthies mischen sich auf dem Album gedämpfte Disco-Gitarren mit warmen Klavierklängen, polternden Trommeln und gelegentlich einem verlorenen Cembalo sowie einem Jungenchor. Passend zur Albumveröffentlichung hat Cape Sleep auch Konzerttermine in DE im April als Support für Loupe angekündigt.

Listen on Apple Music

Video Days“ enthält Elemente des Synthie-Pops der 80er und des Soft-Rocks der 70er Jahre, hat aber insgesamt eine Sensibilität, die an den zeitgenössischen Pop der 50er Jahre erinnert: ein weitsichtiger Blick auf Liebe, Freundschaft und die Welt im Allgemeinen. Das Album ist Kims bisher fokussiertestes und ergreifendstes Werk, das seinem Einsatz einer breiten Palette von Instrumenten und der Einbeziehung einer Vielzahl von Gastkünstler*innen treu bleibt. Das Album enthält Beiträge von Remy van Kesteren, Mitgliedern von Klangstof und Moss sowie orchestrale Arrangements von Paul Jacob Cartwright (Father John Misty), die von Mitglieder*innen von Stargaze und dem Metropole Orkest eingespielt wurden.

🎸 CAPE SLEEP // Konzerttermine 2024 in DE (Support für Loupe):

16. April 2024 – Café Galao – Stuttgart

17. April 2024 – Muzclub – Nürnberg

18. April 2024 – Mvz_Wagner – Jena 

19. April 2024 – Molotow – Hamburg 

20. April 2024 – Kulturhaus Insel – Berlin 

22. April 2024 – Fzw – Dortmund 

23. April 2024 – Schon Schön – Mainz

24. April 2024 – Lux – Hannover

Tickets

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel