Samstag 18. Mai 2024

„Frankfurter Festhalle verwandelt sich in die Arena der Moto-, Bike- und BMX-Elite: Spektakuläre Show ‚MASTERS OF DIRT‘ begeistert mit Freestyle-Motorsport“

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Die denkmalgeschützte und im Jahre 1909 von Kaiser Wilhelm eröffnete Frankfurter Festhalle wurde am 20.April 2024 zur Arena der Moto-, Bike- und BMX- Elite. Freestyle ist das Motto, unter welchem eine Show der Superlative steht: „MASTERS OF DIRT“. 

Das fachkundige Publikum reiste zum Teil schon Stunden vor Beginn der ersten Runde an. Die Jugend von heute verlässt den Bildschirm, wendet sich dem realen Entertainment zu, und bringt generationenübergreifend ein großartiges Publikum in die Arena. Söhne mit Ihren Vätern, ganze Familien und viele Freunde des Freestyle-Sports bevölkerten das Frankfurter Messegelände.

Die Veranstalter der Show boten einiges auf, seit den frühen Morgenstunden wurde der Boden der Festhalle mit speziellen Platten belegt, um die Halle zu schützen und die Fahrwege herzustellen, die zu den statischen Stars des Tages führten: gigantische Rampen für zweirad-Action. Ein Anfahrtsturm mit 10 Metern Höhe, Sprungrampen mit bis zu 85 Grad Anstellwinkel und riesige Landings füllten den Innenraum der Festhalle gut aus. 

Ein Feuerwerk aus Pyro- und Feuershow eröffnete das Spektakel. Eine Kombination aus Motorsound der zwei- und viertakt- Maschinen, sowie der Beat des DJs heizten dem Publikum richtig ein. Die Begeisterung der Zuschauer war greifbar, der Veranstalter hatte nicht zu viel versprochen. Die Highlights des Abends waren waghalsige und atemberaubende Sprünge und Tricks, wie der 1440° von Nicholi Rogathin (USA), oder der Triple Backflip des 13 jährigen US-Amerikaners Connor Stitt auf seinem BMX Bike. Adrian Guggemos und Fabian Wibmer zeigten gemeinsam ihr Können mit großartigen „Fakie Nose Manuals“ an der Rampe, sowie einer gigantischen Trail-Show in der Landezone.

Doch zurück in die Luft, internationale Größen boten Ihre faszinierenden Tricks bis in sagenhafte Höhen dar und zeigten so die Evolution der Freestyle-Akrobatik. Die Vorstellung war nicht nur kurzweilig, sondern gleichermaßen mitreißend und begeisternd. Die Fahrer hatten leichtes Spiel mit den Besuchern, waren diese doch von der ersten Minute an in sehr guter Stimmung und belohnten die Künste jederzeit mit ausgelassenem Applaus und extrem lässiger Stimmung.

Der Termin für die Show im nächsten Jahr steht zur Freude der Veranstalter und Besucher schon fest, am 26.04.2025 wird die Festhalle Frankfurt wieder in eine Arena des Freestyle verwandelt, um den Stars des M.O.D. einen Rahmen für Ihr Spektakel zu bieten. Und bis dahin bitte daran denken: Do not try this at home !        

Fotos & Text © Daniel Ewald