Donnerstag 30. Mai 2024

PUDER veröffentlicht Lyricvideo zum Song “Particles”

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

Particles ist der Moment, wenn deine Füße den Boden verlassen und du, ganz langsam, immer höher steigst. Alle Sorgen, Hindernisse, Unklarheiten werden immer kleiner. Sie zerspringen in 1000 Partikel, schweben an dir vorbei ins All – und du fliegst, völlig frei.“ So beschreibt Puder die dritte Singelauskopplung “Particles” aus ihrem neuen Album “Aha. Ok. Let’s Surf The Planet.”, das bei Pussy Empire Recordingserschienen ist. Wie alle Tracks auf dem neuen Album der Hamburger Musikerin entstand “Particles” in den siebten Puder Session Tapes im Februar 2023 in Hamburg zusammen mit EliënJorge da Roche und St. James Park und ist, wie das ganze Album “Aha. Ok. Let’s Surf The Planet.”, eine Liveaufnahme vom Future Echoes Showcase Festival 23 in Schweden. 

Particles überzeugt mit klassischen Dreampop und Trip-Hop Elementen“ schreibt Gästeliste.de und Westzeit nennt den Sound des Albums “Gebrochen, elektronisch, aber durchaus pop-orientiert”. Wenn wir jetzt noch die wunderschönen dreistimmigen Refrain-Vocals dazu addieren, trifft das ziemlich gut. Live entwickelt sich der durchaus auch tanzbare Song zum heimlichen Hit des Albums. Mit zwei Konzertterminen im Mai darf man sich davon selbst ein Bild machen. Das heute erschienene Lyricvideo zu Particles”stammt von der französischen Animationskünstlerin Oriane Rondeau.

Listen on Apple Music

Catharina Boutari alias Puder ist Musikerin, Performerin und Musiktheaterregisseurin. Sie betreibt mit Pussy Empire Recordings ihr eigenes feministisches Plattenlabel. Diverse Identitäten mit selbstverständlicher Begeisterung in sich zu vereinen, hat Catharina, geboren in Österreich, als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter gelernt. Neben der Veröffentlichung von drei Alben, einer EP und diverse Singles liebt es Catharina Theaterinszenierungen mit Musik aufzuladen. Puder produziert sehr zeitgemäßen internationalen Pop, der sich weder an die Normen der Produktionsbedingungen noch an andere Konventionen hält.

Seit 2016 hostet Catharina das von ihr geschaffene Format, die “Puder Session Tapes“, um sich die Freiheit zu eröffnen, verstärkt musikalisch ungewohntes Terrain zu erkunden. Für ihre Alben – wie “Aha. OK. Let’s Surf The Planet.” – kollaboriert sie seitdem mit Musiker*innen aus dem In- und Ausland, um in 10-tägigen Sessions Songs zu schreiben und diese abschließend live im Studio mit Gästen aufzunehmen und mit einer Filmdokumentation zu begleiten. In den vergangen sechs analogen und hybriden Sessions begrüßte sie Gäste wie den Filmmusikkomponisten Riad Abdel-Nabi aus Amsterdam, den Dead Can Dance-Keyboarder Jules Maxwell aus London, die bosnische Sängerin Tiana Kruškić und die im Berliner Exil lebende iranische Frauenaktivistin und Sängerin Faravaz Farvardin.

🎸 PUDER // Livertermine in 2024:

12. Mai 2024 – One World – Reinstorf

31. Mai 2024 – Hebebühne – Hamburg

“​​Aha. Ok. Let’s Surf The Planet.” ist also kein klassisches Solowerk einer Künstlerin, sondern mehr das Teamwork von vier europäischen Musiker*innen. Puders Gäste für die siebte Runde ihrer Session Tapes-Reihe sind die niederländische Sängerin und Performerin Eliën, der in Spanien lebende portugiesische Jazz-Kontrabassist Jorge da Rocha und der portugiesische elektronische Musiker und Beatmaker St.James ParkBoutari lernt die drei 2022 auf der Artist Residency des Westway Lab Festivals in Portugal kennen. Aus der Gruppe bildete sich ein Kollektiv, das seit dem Kontakt hält und gemeinsame musikalische Projekte realisiert. Als Ende 2022 die Einladung vom Future Echoes Showcase Festival in Schweden kommt, die Liveaufnahmen für die nächsten Session Tapes im Rahmen des Festivals zu machen, war es keine Frage, mit wem Puder dieses Abenteuer wagen will. Die Aufnahmen zum neuen Album wurden zudem von der Hamburger Videografin Marie Krahl begleitet – die entstandene Videodokumentation kann man sich hier anschauen.

PUDER:

Instagram | Facebook | Spotify

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel