Berichte & Fotos

Milky Chance in der Jahrhunderthalle Frankfurt

Milky Chance wurde 2012 gegründet. Die beiden Mitglieder Clemens Rehbein und Philipp Dausch stammen aus Kassel. Mit zwölf Jahren begann Rehbein Gitarre zu spielen. In der Oberstufe gründete er zusammen mit Dausch und weiteren Freunden die Band Flown Tones. Rehbein spielte dort Bass, Dausch war der Gitarrist der Band. Gemeinsam tourten sie als Straßenmusiker durch Europa und spielten mehrere Konzerte in Kassel und Umgebung. Rehbein und Dausch legten 2012, u. a. nach der Belegung eines Musik-Leistungskurses, ihre Abiturprüfung an der Jacob-Grimm-Schule ab. Anschließend starteten die beiden Musiker zu zweit ein neues Bandprojekt und nahmen in Rehbeins altem Kinderzimmer von ihm geschriebene Songs auf. Einer dieser Songs ist Stolen Dance, den sie am 14. Juli 2012 auf dem Videoportal YouTube hochluden.

Nachdem ihre erste als Duo selbst produzierte Single Stolen Dance 2012 auf YouTube mehrere hunderttausend Mal angeklickt worden war, gründeten sie ihre eigene Plattenfirma, die am 31. Mai 2013 ihr Debütalbum Sadnecessary veröffentlichte. Die Single Stolen Dance erreichte in Österreich, der Schweiz, Polen, Wallonien und Frankreich Platz eins der Singlecharts, in Deutschland und den Niederlanden den zweiten Platz. Weitere Top-Ten-Platzierungen gab es unter anderem in Italien, Kanada, Australien und Neuseeland.

2014 wurde der US-amerikanische Markt auf das Duo aufmerksam. Die Online-Musikzeitschrift Spin zeichnete Sadnecessary als „Album der Woche“ aus. Nach Rammstein hatten sie als zweite deutsche Band einen Auftritt bei der Late-Night-Show Jimmy Kimmel Live! . Die Band gewann Preise wie den European Border Breakers Award sowie einen Echo in der Kategorie „Bester nationaler Act im Ausland“ .

Text by Wikipedia, Fotos by Julian Sajak

Fotostrecke: Milky Chance

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"