Sonntag 5. Februar 2023

Laut, lauter, AIRBOURNE – Rock ´n` Roll Party in Stuttgart

Meistgelesene Artikel

- Anzeige - spot_img

Am 12.12.2022 eroberten Airbourne auf ihrer World Tour die Porsche-Arena. Nicht ganz voll die Hütte, aber es waren trotzdem relativ viele Besucher vor Ort, um eine geile Rock `n` Roll Party in Stuttgart zu feiern. Um genau für diese die Stimmung zu erhöhen, standen pünktlich um 19:45 Uhr Blues Pills auf der Bühne. Die Schweden rund um Sängerin Elin Larsson gaben von Anfang an 100% und waren voller Elan. Als Opener war der Song „Proud Woman“ eigentlich ganz cool, aber es wurde wilder mit der nächsten Nummer „Low Road“. Mit dem Genre Blues-Rock kann man schon den ein oder anderen Besucher zum Headbangen animieren, vor Allem Frontfrau Elin forderte das oftmals ein. Als ihr die Stimmung noch nicht so ausreichte, wie sie haben wollte, sprang sie kurzerhand in den Bühnengraben, dann über den Wellenbrecher in die Menge und fing einen kleinen Moshpit an – ganz zur Freude der Fans. Ab da war auch das Eis gebrochen und bei dem Song „Bye Bye Birdy“ sangen die Fans dann auch laut den Chorus mit. 

Zum Abschluss der ca. 45-minütigen Show gab die Band noch einmal alles und haute den Song „Devil Man“ raus.

Um 21 Uhr war es dann endlich soweit, Airbourne stürmten mit tausendprozentiger Spielfreude die Stage und hauten ihren Hit „Ready To Rock„ raus. Die Stimmung war direkt supergut. So wünscht man sich doch eine richtige Rock Show!

Wände aus fetten Marshall Amps zierten die Bühne und das ein oder andere Backdrop wurde auch zwischendurch gewechselt. Auch das gehört zu einer aussagekräftigen Show von Airbourne.

Frontmann Joel O’Keeffe ließ es sich beim dritten Song „Girls in Black“ nicht nehmen und sprang auf die Schultern einer seiner Crew Leuten und ging damit Gitarre spielend durch die Menge. Aber damit war die Aktion noch nicht fertig. Wer die Band schon einmal gesehen hat, weiß was kommt. Für Alle, die noch nie live dabei waren – er haute sich eine Dose Bier gegen den Kopf, bis diese aufplatzte und er den Inhalt über der menge verteilte. Die vierköpfige, australische Band war fast immer in Bewegung und wenn es doch mal einen ruhigen Moment auf der Bühne gab, war es das Bier und Whisky einschenken an der eigenen „Lemmy-gehuldigten“ Bar. Natürlich wurden danach die Fans aufgefordert doch mal bei einem seiner Leute neben sich auf die Schultern zu klettern, um eins der in die Menge fliegenden Biere zu fangen. Das gab natürlich großen Applaus.

Die Jungs spielten logischerweise einige ihrer Klassiker, wie „Boneshaker“ oder auch „Rock `n` Roll for Life“.  Um die 90 Minuten Spielzeit komplett zu machen, gab es als Zugabe „Runnin‘ Wild“, eine der bekanntesten und erfolgreichsten Nummern der Band. Da schöpften die Fans noch einmal etwas aus ihren letzten Kraftreserven und feierten genauso wild wie die Jungs auf der Bühne. Insgesamt also ein wirklich toller Abend, der vielen der Fans noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Fotos & Text © Daniel Selke

Blues Pills

Airbourne

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel