Samstag 20. Juli 2024

TEMPT veröffentlichen ihr selbstbetiteltes Debütalbum über Better Noise Music

Genre: Rock

Meistgelesene Artikel

- Anzeige -spot_img

TEMPT, bestehend aus Zach Allen (Leadgesang), Harrison Marcello (Gitarre), Nicholas Burrows (Schlagzeug) und Chris Gooden (Bass), veröffentlichen heute ihr mit Spannung erwartetes selbstbetiteltes Debütalbum über Better Noise Music. Mit einer Klanglandschaft, die klassischen Rock mit Innovation verbindet, sind TEMPT bereit, das Rock-Genre für eine neue Generation neu zu definieren.

Listen on Apple Music

Produziert und gemixt wurde das Werk vom 5-fachen Grammy-Preisträger Chris Lord-Alge (Harry Styles, Foo Fighters, Muse). Aufgenommen in den Sticky Audio Labs in New York und abgemischt im Mix LA, ist das Album ein Zeugnis für die Hingabe und Kreativität der Band. “Collaborating on this album was a fantastic energizing experience, and the result is a collection of tracks that capture the essence of both tradition and evolution,” sagt Lord-Alge. “TEMPT is a band poised to redefine the rock genre for a new generation. Their commitment to pushing boundaries and their musical prowess created an environment where creativity knew no bounds. Together, we’ve crafted a sonic journey that bridges generations, delivering a sound that’s both timeless and cutting-edge.”
 
TEMPT, die aus den pulsierenden Straßen von New York City stammen, sind nicht einfach nur eine weitere Rockband, sie sind eine trotzende Kraft, die die Beschränkungen der aktuellen Definition von Rockmusik durchbricht. Ihr Album nimmt den Hörer mit auf eine transformative Reise, die Konventionen sprengt. Mit 11 fesselnden Tracks ist das Album ein Beweis für ihre Mission, eine genreübergreifende Erfahrung zu schaffen, die bei einer neuen Generation auf große Resonanz stößt. Die Musik von TEMPT ist ein lebensbejahendes Zeugnis für den sich ständig weiterentwickelnden Geist des Rock und vereint die Kraft der Gen X beim Songwriting mit der Finesse der Gen Z in der Produktion.
 
Die neueste Singleauskopplung „Golden Tongue“ zeigt den unverwechselbaren Sound der Band, der gleichzeitig die Geschichte des Rock ehrt und das Genre in eine neue Dimension katapultiert. Mit seinen ansteckenden Melodien und dynamischen Arrangements ist „Golden Tongue“ der perfekte Einstieg in das Klanguniversum von TEMPT. Der Track folgt auf die Veröffentlichung der Singles „Burn Me Down“„Roses“und „Living Dangerous“ in Zusammenarbeit mit der Sängerin Dorothy. “This album represents our evolution as a band, blending the timeless swagger of rock with a fresh, modern sound,” sagt Marcello. “We’re breaking new ground and creating something unique. true to our rock roots.“
 
Im Musikvideo zu „Golden Tongue“ nutzen TEMPT modernste Technologie, die in Produktionen wie der Disney+ Sensation „The Mandalorian“ ebenfalls verwendet wird. Die Band hat mit Hilfe der Unreal Enginevon Epic Games zudem eine einzigartige Umgebung geschaffen, die eine futuristische Bühne entstehen lässt und die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verwischt. 

TEMPT online
Website | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube | Tiktok

- Anzeige -spot_img

Neuste Artikel