Berichte & Fotos

BUKAHARA live beim Picknick Konzert in Ladenburg

Gestern Abend war es endlich soweit die Picknick Konzerte auf der Festwiese in Ladenburg wurde von der Band BUKAHARA eröffnet. Die Jungs von Bukahara begeistern mit ihrer Mischung aus Balkansound, Folk und Reggae ihre Fans in ganz Europa und sorgen für Party-Tanzstimmung. Die vier Musiker schaffen mit unzähligen Instrumenten und einem nicht enden wollenden Ideenreichtum immer neue Sounds und Songs. Schon längst hat sich Bukahara international einen Namen gemacht.

Bukahara besteht aus Soufian, Avi, Max und Achmed. Die vier Vollblutmusiker haben sich an der Musikhochschule in Köln kennengelernt. Gemeinsam ergründeten sie dort die Welt des Jazz. Schnell entdeckten sie ihre Bühne: die Straßen dieser Welt. Und so sorgten die Jungs in den Fußgängerzonen für Partystimmung. Schnell wurde der Erfolg so groß, dass ein Bandname hermusste. Mittlerweile spielt Bukahara in Clubs und Konzerthallen. Doch von ihrem ursprünglichen Sound haben die vier Musiker nichts verloren. Wenn Bukahara spielt, scheint es kinderleicht zu sein, Swing, Folk, Reggae und Arabic-Balkan unter einen Hut zu bringen.

Aus den gegensätzlichen Genres machen die vier Multiinstrumentalisten Songs, die harmonischer und mitreißender nicht sein könnten. Besonders schön ist, dass Bukahara dem digitalen Trend mit analogen Klängen die Stirn bietet. Hier klingt nur das, was von den Musikern live am Instrument produziert wird. Die Verbindung von unterschiedlichsten Kulturen und Klängen macht Bukahara zu einer der außergewöhnlichsten Bands unserer Zeit.

Fotos © by Boris Korpak / Quelle: Reservix

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"