Adler Mannheim

Stefan Loibl ist wieder ein Adler

Stefan Loibl kehrt nach einem Auslandsjahr nach Mannheim zurück. Der 25-jährige Angreifer lief bereits in der Spielzeit 2020/21 für die Adler auf, entschied sich im Anschluss aber für einen vorzeitigen Wechsel nach Schweden. Loibl unterzeichnete für sein zweites Engagement bei den Adlern einen Vertrag bis 2025.

„Der Weggang von Stefan hat uns wehgetan. Umso mehr freuen wir uns nun, mit ihm einen läuferisch starken Offensivspieler sowie einen harten Arbeiter wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Stefan hat sich in der vergangenen Saison weiterentwickelt und wird auf der Centerposition eine wichtige Rolle einnehmen“, äußert sich Sportmanager Jan-Axel Alavaara. „Ich freue mich auf meine Rückkehr. Ich habe
Mannheim als tolle Stadt und großartigen Eishockeystandort mit einer unglaublichen Fanbasis kennengerlernt. Für mich war klar, dass ich wieder für die Adler auflaufen will, wenn ich nach Deutschland zurückkehre“, so Loibl.

In der vergangenen Spielzeit absolvierte der gebürtige Straubinger insgesamt 48 Pflichtspiele in Schwedens Topliga, sammelte dabei für Skelleftea zehn Scorerpunkte. Für die Adler gelangen Loibl trotz zweier Verletzungen in 40 Partien sechs Tore und 19 Vorlagen. Der deutsche Nationalspieler durchlief die Nachwuchsstationen des EV Landshut, ehe er sich 2014 seinem Heimatclub anschloss und dort sein DEL-Debüt gab.

Text © Adler Mannheim / Fotos © AS Sportfoto / Soerli Binder, www. as-sportfoto.de

Weiterlesen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"